Porz/Poll

Mitglieder engagiert in den Veedeln

Die Porzer Grünen engagieren sich auch in den diversen Netzwerken und Bürgervereinen unserer Veedel.
So z.B. auch im Netzwerk Finkenberg, das im Juni 2020 ein mobiles Stadtteilfest auf die Beine stellte. Unser Vorstandmitglied Alex Volk (im Bild unten mit grüner Maske) war dabei. Seinen Kurzfilm vom Fest kann man auf den Seiten der Sozialraumkoordination anschauen.

Mitmachen im Ortsverband der Porz/Poller Grünen

Bei einem mitgliederinternen Workshop im Januar 2020 haben wir gemeinsam unser „kleines Wahlprogramm für den Bezirk 7“ für die Kommunalwahl 2020 begonnen zu entwickeln.
In einer Schreibgruppe wurde es ausgearbeitet und der Mitgliederversammlung im Mai vorgelegt. Alle stimmten diesen Schwerpunkten für den Bezirk Porz zu.
So haben wir nun ein kleines Wahlprogramm für den Bezirk Porz und unsere 16 Veedel.

Man sieht: mitmachen lohnt sich, denn viele Neumitglieder haben an dem Prozess s.o. mitwirkt,

Vorstand komplettiert und "verjüngt"

Bei der Mitgliederversammlung im November 2019 wurden nach der Entlastung des Vorstands, der auch weiterhin im Amt bleibt mit Markus Politz als Sprecher, zwei weitere Beisitzer gewählt:
Stefan Nußbaum und Alex Volk . Infos zum Vorstand der Grünen Porz/Poll

Rheinquerung, Bündnis Heideterrasse und Neuwahlen

Aktualisierte Ergänzung zum Thema Rheinquerung 553 vom Dez. 2019: Stellungnahme unseres Bundestagsabgeordneten Sven Lehmann

Das waren die Hauptthemen unserer letzten Mitglieder versammlung im Dezember 2018.
Wir diskutierten mit dem Landesvorsitzenden des BUND, Holger Sticht über die geplante Rheinquerung im Porzer Süden. Wer sich über die "Nicht-Machbarkeit" dieses Vorhabens informieren möchte - hier gibt es mehr Infos ....
Holger Sticht machte uns des Weiteren mit den Zielen und Projekten des Bündnis Heideterrasse e.V. bekannt. Die Porzer Grünen sind dort Mitglied. Das Bündnis freut sich über jeden Menschen, der tatkräftig mitwirken möchte. Hier geht es zu den  Details ....
Nach Diskussionen über unsere Arbeit in den Netzwerken und der Bezirksvertretung wurde nach Entlastung des Vorstands neu gewählt. Vorstand ab 2019