Bewerbung von Alexandra Schmitz

Liebe Kölnerinnen und Kölner,

liebe Grüne,

„Hinfallen, wieder aufstehen, Krönchen gerade rücken und weiter gehen!“ Die Autorin dieses wundervollen Zitates ist mir leider unbekannt. Und trotzdem wollte ich es euch nicht vorenthalten, beschreibt es doch ziemlich gut mein Gefühl nach einem Jahr im Kreisvorstand.

Wie oft habe ich mich gewundert über die Gesprächs- & Sitzungskultur: Warum nur gibt es bei den Grünen keine Pausen?! Und gibt es nur in meinem Gremium kein informelles Kölsch ‚danach‘? … Langsam habe ich gelernt und mich daran gewöhnt – ohne aus dem Auge zu verlieren, was ich für richtig halte.

Personalentwicklung

Wir haben im letzten Jahr gute Beschlüsse zur Personalentwicklung gefasst, zuletzt noch einen speziell mit Blick auf Frauen, auf der Frauen Mitgliederversammlung. Ich möchte in den nächsten beiden Jahren daran mitwirken, diese Beschlüsse umzusetzen und die grüne Partei, nicht nur für Frauen, attraktiver zu gestalten. Es muss uns gelingen, die interessierten, kompetenten und meist vielfältigen Menschen an die Partei zu binden. Dies geht über transparente Strukturen und Beteiligungsmöglichkeiten sowie über persönliche Kontakte.

Frauenpolitik ist ‚leider geil‘

Ich bin Feministin, Grüne, Mutter, fußballbegeistert, katholisch, kreativ…  Frauen sind unterschiedlich, und es ist mir ein Anliegen, die Interessen von Frauen in der Partei  zu bündeln, den Austausch zu fördern und mich für die Umsetzung ihrer Belange einzusetzen. Ich freue mich auf das erste „GeschlechterForum“ in NRW, das ich mit anderen engagierten Männern und Frauen vorbereiten darf. Und ich bin überzeugt, dass das ein Startschuss zum Umdenken sein kann: Nicht Männer gegen Frauen heißt es ab sofort, sondern FeministInnen gegen Nicht-FeministInnen. Wenn wir in dieser Gesellschaft etwas verändern wollen, müssen wir die mit ins Boot holen, die auf unserer Seite sind.

 Vertretung & Vernetzung

Ich finde es sehr inspirierend und bereichernd, über den eigenen Tellerrand zu schauen. Entsprechend ist es für mich selbstverständlich, mich für den Kreisverband und in meinen Themenbereichen auch auf anderen Ebenen einzusetzen. Köln ist eine der größten Städte Deutschlands, die größte in NRW, und wir sind der zweitgrößte grüne Kreisverband in Deutschland. Das ist Chance und Verpflichtung zu gleichen Zeit.

Es ist noch viel zu tun. Also: Krönchen grade rücken und weiter geht‘s.  Auf einen erfolgreichen Wahlkampfendspurt.
Ich freue mich über eure Unterstützung bei der Wahl zur Beisitzerin im Kreisvorstand.

Eure Alex         

 

 Grünes:

·                    Beisitzerin im Kreisvorstand der Kölner Grünen seit 2011

·                    LDK-(Erstz)Delegierte

·                    LAG Frauenpolitik: Delegierte für den Frauenrat NW, BAG-Ersatzdelegierte;

               Basismitglied in der Landesplanungsgruppe Frauenpolitik

·                    LAG Demokratie und Recht

·                    Teilnahme am Cross-Mentoring-Programm der Heinrich-Böll-Stiftung NRW