Der AK Internationales

Der Arbeitskreis (AK) Internationales und Europa der Kölner GRÜNEN wurde Anfang 2004 gegründet. Er beschäftigt sich mit internationalen Themen, die aus grüner Sicht von besonderem Interesse sind. Dazu gehören Entwicklungen in einzelnen Ländern und Regionen genauso wie übergreifende strukturelle Phänomene.

Der AK Internationales und Europa steht allen Interessierten - nicht nur Parteimitgliedern - offen und freut sich immer über engagierte Mitstreiter*innen!

Aktuelles

Liebe Freundinnen und Freunde des AK Internationales und Europa,

liebe Interessierte,

hiermit möchte ich Euch alle herzlich zum Arbeitskreis Internationales und Europapolitik einladen, der am kommenden Donnerstag um 19:30 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle tagen wird.

Mit der Auftaktveranstaltung zur Neuausrichtung vergangenen Monat haben wir einen wichtigen Startschuss hingelegt. Für die kommenden Sitzungen wird es nun ein Grundbestandteil unserer Treffen sein, dem Arbeitskreis eine klare Form und Ausrichtung zu geben.

Das bedeutet für die Agenden der kommenden drei Sitzung im Juni und Juli, dass wir uns knapp die Hälfte der Sitzungszeit für die Suche nach Themen und deren Ausarbeitung zeit nehmen. Dabei sollte am Ende des Prozesses bei unserem Juli-Termin hinter jedem Themencluster mindestens zwei Personen stehen, die das Thema bzw. eine Aktion für den Arbeitskreis ausarbeiten. In Anbetracht der bevorstehenden Europawahl 2019 würde ich dabei Europapolitisch relevante Themen präferieren. (Eine erste Themensammlung vom Neuausrichtungstreffen könnt ihr dem Protokoll der letzten Sitzung entnehmen)

 Damit wir uns aber nicht nur dem internen Prozess widmen, sondern gleich tatkräftig agieren, werden wir in den kommenden drei Sitzungen bis Ende Juli uns dem Grundsatzprogramm vertieft widmen.  

Der Auftakt wird kommenden Donnerstag sein (Tagesordnung siehe weiter unten), indem wir kurz über den Ablauf der Entstehung des neuen Grundsatzprogrammes auseinandersetzen und in einem zweiten Schritt erste Einblicke in das 28 seitige Kapitel „Aufbruch nach Europa und in die Eine Welt“ haben werden. Die Grundsatzprogramme werden Euch ausgedruckt vorliegen und zur Mitnahme zur Verfügung stehen (wobei es wünschenswert wäre, wenn eine Ressourcen schonende Digitalform zum Lesen verwendet werden würde).

Bei dem Termin Ende Juni werden wir uns dann kritisch und tiefer mit dem Kapitel auseinandersetzen. Die Fragen die u.A. dabei interessieren ist,

·         welche Passagen sind veraltet bzw. was hat sich an der Weltlage in den letzten 16 Jahren verändert?

·         Welche Passagen haben immer noch ihre Gültigkeit?

·         Welche Aspekte einer „Eine Welt-Politik“ der Grünen fehlt uns?

Im letzten Termin im Juli werden wir aus den Erkenntnissen der vorangegangenen Sitzungen mögliche Antragsideen für das neue Grundsatzprogramm diskutieren bzw. im besten Fall erste Formulierungen vornehmen.

Ich freue mich auf ein spannendes Treffen mit viel Input von eurer Seite,

bis Donnerstag wünsche ich Euch schöne, wie sonnige Tage,

Euer Jonathan

+++++++++++++++++++++++++++++++

Tagesordnung für den Arbeitskreis Internationales und Europapolitik am 07.06.2018 19:30 bis 21:30 Uhr

Top 1: Begrüßung

Top 2: Neuausrichtung des Arbeitskreises

    Top 2.1 Welche Themen wir bisher gesammelt haben

    Top 2.2 Diskussion über weitere Themen

    Top 2.3 Themencluster bzw. Verbinden von thematischen Schnittstellen

    Top 2.4 Finden von Themenpat*innen für die Sitzungen ab August

Top 3: Das Neue Grundsatzprogramm

    Top 3.1 Vorstellung über den Prozess bis 2020 zur Erstellung des Grundsatzprogrammes

    Top 3.2 Erste Einblicke in das Kapitel "Aufbruch nach Europa und in die Eine Welt" von dem Grundsatzprogramm 2002

Top 4: Ausblick über die nächste Sitzungen

Top 5: Bei lauen Abendtemperaturen Kölsch im Havanna (Neusserstrasse)

Sitzungen

Der AK Internationales trifft sich in der Regel jeden letzten Donnerstag im Monat, um sowohl aktuelle internationale Themen als auch Themen, die derzeit nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen, zu diskutieren. Die Sitzungen finden üblicherweise um 19:30 Uhr im Grünen Zentrum statt.

Jahresthemen

Um seine inhaltliche Arbeit zu aussgewählten Themen zu vertiefen, führen wir nicht nur regelmäßige Sitzungen durch, sondern wählen jedes Jahr auch ein Schwerpunktthema aus.

Ansprechpartnerinnen

Bei Fragen melde dich einfach bei uns:

LAG Frieden, Europa und Internationales

Das Pendant zum AK Internationales auf Landesebene ist die Landesarbeitsgemeinschaft Frieden, Europa und Internationales

Aufgaben


Die LAG

  • beschäftigt sich mit den Auswirkungen der EU auf die Landespolitik und will Einfluss nehmen auf die nordrhein-westfälische EU-Politik
  • versucht, aktuelle Entwicklungen der internationalen Politik zu erfassen und arbeitet mit an Konzepten für eine ökologischere und solidarischere Welt-Innenpolitik
  • beteiligt sich an der Debatte um eine andere Weltwirtschaftspolitik und beleuchtet die Rolle NRWs im globalen Wirtschaftsprozess

AnsprechpartnerInnen der LAG

(Stand: 2012)
Homepage der LAG Frieden, Europa und Internationales