Der AK Internationales

Der Arbeitskreis (AK) Internationales und Europa der Kölner GRÜNEN wurde Anfang 2004 gegründet. Er beschäftigt sich mit internationalen Themen, die aus grüner Sicht von besonderem Interesse sind. Dazu gehören Entwicklungen in einzelnen Ländern und Regionen genauso wie übergreifende strukturelle Phänomene.

Der AK Internationales und Europa steht allen Interessierten - nicht nur Parteimitgliedern - offen und freut sich immer über engagierte Mitstreiter*innen!

Sitzungen

Der AK Internationales trifft sich in der Regel jeden letzten Donnerstag im Monat, um sowohl aktuelle internationale Themen als auch Themen, die derzeit nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen, zu diskutieren. Die Sitzungen finden üblicherweise um 19:30 Uhr im Grünen Zentrum statt.

Jahresthemen

Um seine inhaltliche Arbeit zu aussgewählten Themen zu vertiefen, führen wir nicht nur regelmäßige Sitzungen durch, sondern wählen jedes Jahr auch ein Schwerpunktthema aus.

Ansprechpartnerinnen

Ansprechpartner*innen sind die beiden Sprecher*innen des AKs:

  • Peter Heiter
  • Anne Walberer

(Stand: März 2015)

LAG Frieden, Europa und Internationales

Das Pendant zum AK Internationales auf Landesebene ist die Landesarbeitsgemeinschaft Frieden, Europa und Internationales

Aufgaben


Die LAG

  • beschäftigt sich mit den Auswirkungen der EU auf die Landespolitik und will Einfluss nehmen auf die nordrhein-westfälische EU-Politik
  • versucht, aktuelle Entwicklungen der internationalen Politik zu erfassen und arbeitet mit an Konzepten für eine ökologischere und solidarischere Welt-Innenpolitik
  • beteiligt sich an der Debatte um eine andere Weltwirtschaftspolitik und beleuchtet die Rolle NRWs im globalen Wirtschaftsprozess

AnsprechpartnerInnen der LAG

(Stand: 2012)
Homepage der LAG Frieden, Europa und Internationales