Nur fairer Handel ist freier Handel: Wie wir uns gegen TTIP, CETA und TISA engagieren

Bereits seit Anfang 2014 bearbeitet der Arbeitskreis Konsum die geplanten Handelsabkommen in unseren Kreismitgliederversammlungen, als kontinuierliches Thema in unseren monatlichen Treffen, wie auch in konkreten Aktionen, um die Öffentlichkeit zu informieren und in die politischen Entscheidungsprozesse hinein zu wirken. Wir haben uns dem "Kölner Bündnis gegen TTIP" angeschlossen, um gemeinsam mit anderen Institutionen und Gruppierungen die Auswirkungen von TTIP, CETA und TISA auf die Kommunen, deren Handlungsfähigkeit und somit den Alltag aller Bürger transparent zu machen.

Mehr Informationen zu unserer Argumentation zu den Handelsabkommen finden Sie hier:

Aber auch im Schulterschluss mit campact! und der europäischen Bürgerinitiative "STOP TTIP" sind wir als Arbeitskreis aktiv. So haben wir am Samstag, dem 11.10.2014, am Kölner Chlodwigplatz Unterschriften gegen TTIP und CETA gesammelt, und die interessierte Öffentlichkeit mit Quizspielen, Flyer und Broschüren zu den Handelsabkommen aufgeklärt.

Hier einige Impressionen vom Aktionstag:

TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)
TTIP Aktionstag am 11.10.12014 (Chlodwigplatz, Köln)