Unser vielfältiges Programm am Globalen TTIP Aktionstag (Samstag, 18.04.15)

Wir haben um 11 Uhr mit unserem Aktionsstand in der Kölner Innenstadt vor den Opernpassagen (Breite Straße, Ecke Neven-DuMont-Straße) begonnen. Dort sammelten wir weitere Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative „Stop TTIP“, und informierten die Passanten über die Auswirkungen von TTIP & CETA auf Verbraucherschutz- und Lebensmittel-Standards.

Parallel zu unserem Stand führte das „Kölner Bündnis gegen TTIP“, in dem wir als Arbeitskreis Konsum die Kölner Grünen vertreten, von 12-14 Uhr eine Kundgebung am Rudolfplatz durch. Gegen 13.15 Uhr sprach dort auch Katharina Dröge, unsere wirtschaftspolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion.

Gemeinsam mit Henriette Reker, unserer Oberbürgermeister-Kandidatin, und Pia Eberhardt von „Corporate Europe Observatory“ führte Katharina Dröge (MdB) dann ab 18 Uhr eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Köln ohne TTIP & Co.“ durch. Alle Interessierte und Aktive des Globalen TTIP Aktionstages waren eingeladen mitzudiskutieren, und im Anschluss den Tag gemeinsam bei Snacks und Kölsch ausklingen zu lassen. Das Colabor war bis auf den letzten Platz gefüllt, so dass ein reger Austausch stattfinden konnte!

Für Rückfragen zum Aktionstag stehen wir Ihnen unter dieser E-Mail Adresse gerne zur Verfügung!

 

Aktionsstand auf der Breite Straße
Aktionsstand auf der Breite Straße
Kundgebung am Rudolfplatz
Podiumsdiskussion im Colabor
Podiumsdiskussion im Colabor