Wir bedanken uns für einen großartigen GRÜNEN CSD 2017!

Ein ganzes Wochenende sich zeigen, feiern und mit anderen in Kontakt kommen. Es gibt kaum eine Veranstaltung, bei der das so gut funktioniert wie beim Christopher Street Day.  

 

Ganz reibungslos wird solch ein Wochenende wohl nie ablaufen. Deshalb ist es gut zu wissen, dass wir auf euch zählen können. Unser erster Dank geht somit an alle, die uns schon so oft geholfen haben in chaotischen Momenten zu improvisieren oder einfach da sind, wenn es mal kurzfristig etwas schwierig wird. 

 

Außerdem gilt unser Dank: 

 

Dem OV1 für ihren Stammtisch am Freitag am GRÜNEN Stand. Insbesondere möchten wir uns bedanken bei Derya Karadag und Sandra Schneeloch für ihr Engagement während des gesamten Wochenendes. Das war einfach nur klasse! 

 

Vielen Dank an alle Helfer*innen an den drei Tagen am Stand. Hier auch bei allen spontanen Unterstützer*innen. Aber auch alle, die sich vorab schon eingetragen hatten, was uns die Planung im Vorfeld doch erleichtert hat.  

 

Bei Judith Hasselmann, Susanne Ludwig, Inge Linne, Svenja Rabenstein, Susanne Bonnemann, Jan Leykauf und Regina Kobold, die einen fantastischen 10. Lesbenempfang auf die Beine gestellt haben. 

 

Bei all den fleißigen Wagenschmücker*innen, die am Samstag einen x-beliebigen LKW in UNSEREN LKW verwandelt haben. Bei ALLEN, die am Sonntag bei der Demo teilgenommen haben: in der Fußgruppe, auf dem Wagen oder in unterschiedlicher Funktion (als Fahrerin, Wagenengel, auf dem Inforad, als DJane, als Standartenträger*innen usw.). Und bei allen, die nachher geholfen haben, den Wagen wieder abzuschmücken. 

 

Bei der GRÜNEN Jugend Köln sowie der GRÜNEN Jugend NRW für eure beeindruckende Präsenz bei der CSD Demonstration am Sonntag. Dank eurer Unterstützung hatten wir die größte Fußgruppe EVER! 

 

Bei der Samba Gruppe Bloco Colon, die durch ihre Musik für so gute Unterhaltung und Abwechslung gesorgt und unsere Teilnahme noch einmal deutlich aufgewertet hat.  

 

Vielen Dank an unsere GRÜNEN Politiker*innen, die mit ihrem Kommen zeigen, dass sich die GRÜNEN deutlich und ohne Kompromisse für die Rechte von LSBTTIQ Menschen einsetzt. Wir wissen das sehr zu schätzen!  

 

Um nur einige zu nennen: Claudia Roth, Simone Peter, Katharina Dröge, Kai Gehring, Ulle Schauws, Dagmar Hanses, Arndt Klocke, Sven Lehmann, Josefine Paul, Verena Verspohl, Berivan Aymaz. Besonders jedoch Volker Beck, ohne den es heute keine „Ehe für alle“ gäbe! 

 

Wir wollen uns bei unserem Kreisvorstand bedanken, mit dem wir sehr vertrauensvoll zusammenarbeiten. Bei den Vorsitzenden Katja Trompeter und Frank Jablonski, die uns so selbstverständlich und unaufgeregt während der CSD Tage unterstützt haben.  

 

Bedanken möchten wir uns auch bei der Kreisgeschäftsstelle:

Bei Ulrike Tadema und Malin Kundi, die uns in ihrem ersten Jahr in der Kreisgeschäftsstelle schon viel Arbeit abgenommen haben. Und bei Moritz Rüger, der uns sehr geholfen hat den Stand auf- und wieder abzubauen.  

 

Ein großes Dankeschön auch an das diesjährige CSD Orga-Team, das so verlässlich an den Vorbereitungstreffen teilgenommen und mit ihren Ideen und ihrem Engagement neue Akzente gesetzt hat. Das waren: Alexander von Auw, Steffi Geich-Gimbel, Michael Sterner und natürlich Frank Krupka.  

 

Zu guter Letzt möchten wir uns bei allen bedanken, ohne deren finanzielle Unterstützung, dieser CSD nicht möglich gewesen wäre: dem Kreisverband Köln, dem Landesverband NRW, dem Bundesverband, der LAG Queer NRW, dem OV1 sowie allen Mitfahrer*innen auf dem Demowagen

 

Und natürlich Dietmar Putscher für unsere visuelle Umsetzung des Mottos, Roland Lang für das Layout der Aufkleber, und der Bezirksvertretung Innenstadt

 

Jetzt ruht euch erst einmal aus. Aber wir hoffen, ganz viele von Euch auch nächstes Jahr wieder zu sehen! 

 

Herzliche Grüße von 

Elke und Stefan