1.800 Plätze mehr im Offenen Ganztag

Von Ratsfraktion


Veröffentlicht am: 04. Dezember 2006

SPD/GRÜNE Pressemitteilung
Bedingt durch die starke Nachfrage fordern SPD und Grüne im Schulausschuss Aufstockung der Plätze in der offenen Ganztagsschule

SPD Fraktion im Rat der Stadt Köln
Bündis 90/DIE GRÜNEN im Kölner Rat

PRESSEMITTEILUNG

1.800 Plätze mehr im Offenen Ganztag

SPD und Grüne fordern Aufstockung der OGTS-Plätze - Starke Nachfrage

Zuletzt stockte der Rat im April 2006 die Plätze an Offenen Ganztagsgrundschulen um 1.500 auf 15.600 auf. Eine aktuelle Bedarfsabfrage bei Grund- und Förderschulen hat jedoch ergeben, dass diese Platzzahl nicht ausreicht.

In Konsequenz fordern SPD und Grüne im Schulausschuss nun die Verwaltung auf bis zum Schuljahresbeginn 2007/2008 weitere 1.800 Plätze zu schaffen.

Dazu Ulrike Heuer, schulpolitische Sprecherin der SPD-Rastfraktion: „Die Offene Ganztagsschule scheint wirklich der Renner zu sein. Viele Schulen haben zwischenzeitlich die Überführung in den Offenen Ganztag beantragt. Wir wollen, dass neben den bisherigen Hortkindern, für die eine Übernahmegarantie besteht, auch die Erstklässler verstärkt Berücksichtigung finden. Summa summarum fehlen etwas über 1.700 Plätze. Wir stellen uns der Verantwortung, packen das ehrgeizige Ziel an und weiten das Angebot da aus, wo Plätze entsprechend nachgefragt werden und wo natürlich auch die räumlichen Voraussetzungen gegeben sind. Zusätzliche Neubaumaßnahmen können wir im nächsten halben Jahr natürlich nicht mehr stemmen.“

Weitere Voraussetzung zum Platzausbau ist die finanziellen Beteiligung von Bund und Land. Bundesmittel stehen derzeit noch über das Investitionsprogramm „Bildung und Betreuung“ zur Verfügung. Aber auch das Land signalisierte Entegegenkommen bei der Ausweitung, da bislang nicht alle bereitgestellten Mittel von den Kommunen abgerufen wurden. Die Stadt muss sich mit knapp 750.000 € am Ausbau beteiligen.

Gaby Schlitt, jugendpolitische Sprecherin der Grünen, rechnet vor: „Bei der Anzahl der Offenen Ganztagesplätze liegen wir dann bei 17.400. Zählt man die 1.075 verbleibenden Hortplätze in den sozial problematischen Stadtvierteln und ca. 660 Plätze in den altersgemischten Gruppen hinzu, steigt das Angebot stadtweit auf über 19.000 Plätze. Oder mit anderen Worten: Für rund 53 % aller Kölner Grundschulkinder steht Mitte 2007 ein Ganztagesangebot zur Verfügung. Ein immenser Kraftakt, bei dem es noch „knirschen und knacken“ wird, aber den wir bewusst auf uns nehmen. Hätte die CDU nicht über Jahre den Eltern versprochen, die Hortplätze zu erhalten und damit den Ausbau der OGTS blockiert, müssten wir nun vieles nicht im „Hauruck-Verfahren“ angehen.“

Ulrike Heuer betont einen weiteren Grundsatz der aktuellen rot-grünen Initiative: „Die Aufstockung der Quantität darf nicht zu Lasten der Qualität gehen. Unser Beschluss, alle Mehreinnahmen aus den angehobenen Elternbeiträgen für die OGTS für die Qualität der Nachmittagsbetreuung einzusetzen, steht. Hier sind wir bei Eltern und Kindern im Wort. Gerade die verstärkende Nachfrage gibt uns einen höheren finanziellen Spielraum.“

04.12.2006

Anlage: Antrag „Mehr Plätze im Offenen Ganztag“


Mehr aus Jugend & Schule

Schulbau in Lindenthal: RWE-Gelände kann Raum schaffen für Gesamtschule, Seniorenwohnen und neue Grünflächen

Ratsfraktion 16. September 2021

Drei wichtige Themen auf der heutigen Ratssitzung sind die Prüfung zweier Schulstandorte in Lindenthal, höhere Standards für Kita-Mittagessen und mehr Transparenz zu den Bezügen...

Weiterlesen

Öffnung der Kölner Schulhöfe für Spiel, Sport und Bewegung: Zentrale GRÜNEN-Forderung wird Realität

Ratsfraktion 08. September 2021

Die Stadtverwaltung will Kindern und Jugendlichen Zugang zu ausgewählten Schulhöfen als Spiel-, Sport- und Bewegungsraum ermöglichen. Der Sportausschuss wird diesen Schritt, der...

Weiterlesen

Neues aus dem Schulausschuss

Ratsfraktion 07. Juni 2021

Zentrale Themen in diesem Schulausschuss waren die Schaffung neuer Schulplätze, die Umwandlung eines Bürogebäudes in ein Schulgebäude an der Aachener Straße und die umstrittene...

Weiterlesen