Aktiver Klimaschutz – Gleueler Wiese retten

Kreisverband
Veröffentlicht am: 12. August 2019

„Wir begrüßen die gelungenen Aktivitäten der Bürgerinitiative GRÜNGÜRTEL FÜR ALLE, die diese zur Offenlage des Bebauungsplans „Erweiterung des RheinEnergieSportparks“ gestartet haben“, so, Brigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kölner Rat. „Die Idee, die Leute mit „vor Ort“ zu nehmen und dadurch die Bedeutung dieses einmaligen Grüngürtels erlebbar zu machen, ist einfach gut und es zeigt sich, dass die, die die FC-Erweiterung in den Grüngürtel hinein ablehnen, immer mehr Zuspruch erhalten. Das freut uns.“

„Das ist keine Absage an den 1. FC Köln. Wir möchten noch einmal für unsere Idee des „Alternativen Ortes in Köln-Marsdorf“, wie von uns schon am 15.12.2016 im Stadtentwicklungsausschuss beantragt, werben. Damit könnte der FC seinen notwendigen Ausbaubedarf einschließlich weiterer sinnvoller Trainingsplätze umsetzen, ohne den für das Kölner Stadtklima so wichtigen Äußeren Grüngürtel weiter zu versiegeln. Durch die bereits erfolgte Klimaerwärmung mit ihren Negativfolgen wie Starkregen und Hitzeperioden ist es eine politische Pflicht, jede anstehende Versiegelung von Grünflächen intensiv zu prüfen und bei möglichen Alternativen diese zu wählen. Eine solche Alternative bietet sich im Gewerbegebiet Marsdorf für den 1 FC Köln und damit für die Stadt Köln.

Wir müssen diese Option nun ernsthaft angehen“, fordert Brigitta von Bülow.

Der nächste Spaziergang, den die Bürgerinitiative durch den Grüngürtel anbietet, beginnt am 13. August 2019 um 19:00 Uhr vor dem Geißbockheim.

Köln, 12. August 2019


Mehr aus Ratsfraktion

Aktiver Klimaschutz – Gleueler Wiese retten

Kreisverband 12. August 2019

„Wir begrüßen die gelungenen Aktivitäten der Bürgerinitiative GRÜNGÜRTEL FÜR ALLE, die diese zur Offenlage des Bebauungsplans „Erweiterung des RheinEnergieSportparks“ gestartet...

Weiterlesen

Pressemitteilung: „Bewohner haben uneingeschränktes Wohnrecht“

Kreisverband 25. Juli 2019

Die Mieterinnen und Mieter der Siedlung an der Egonstraße können in ihren Häusern unbegrenzt wohnen bleiben. Da weder Rat noch Verwaltung das Ziel verfolgen, die Mietverhältnisse...

Weiterlesen

Sommerpause

Ratsfraktion 12. Juli 2019

Die Geschäftsstelle der grünen Ratsfraktion ist (ab sofort bis einschl. 23.08.2019) von Mo-Do von 9 – 15 Uhr und Fr von 9 - 12 Uhr erreichbar.

Wir wünschen allen eine erholsame...

Weiterlesen