Anfrage im Kulturausschuss: Ökologische Zukunftsfähigkeit von Kunst - und Kulturproduktionen, -stätten  in Köln

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 30. Januar 2020

Viele Kulturschaffende setzen sich bundesweit mit der ökologischen Zukunftsfähigkeit von Kunst- und Kulturproduktionen und -stätten, mit ihren spezifischen klimapolitischen Herausforderungen auseinander. Gefordert werden Maßnahmen, um Kulturbetriebe  nachhaltig aufzustellen und ggf. im Rahmen eines „ Green New Deal“ einen Zertifizierungsprozess anzustoßen. Wir bitten daher die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen: 1. Wie ist der Sachstand auf Ebene der Stadt Köln: werden bereits innerhalb der Verwaltung, Maßnahmen für nachhaltige ökologische Kunst-und Kulturproduktionen und -stätten entwickelt oder umgesetzt? 2. Welche Kunst - und Kulturbetriebe der freien Szene/Clubs besitzen bereits ein Ökosiegel oder haben sich darum beworben?

FRAKTION BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rathaus Spanischer Bau, 50667 Köln

 

An die Vorsitzende Ausschusses Kunst und Kultur
Frau Dr. Eva Bürgermeister

Frau Oberbürgermeisterin
Henriette Reker

Anfrage gem. § 4 der Geschäftsordnung des Rates

Gremium

Datum der Sitzung

Ausschuss Kunst und Kultur

28.01.2020

Ökologische Zukunftsfähigkeit von Kunst - und Kulturproduktionen, -stätten  in Köln

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

sehr geehrte Frau Dr. Bürgermeister,

viele Kulturschaffende setzen sich bundesweit mit der ökologischen Zukunftsfähigkeit  von Kunst - und Kulturproduktionen und -stätten, mit ihren spezifischen klimapolitischen Herausforderungen  auseinander, wie z.B. Museumsdirektor*innen  und Künstler*innen, die dies in einem offenen Brief an Ministerin Grüters formuliert haben.

Gefordert werden Maßnahmen, um Kulturbetriebe  nachhaltig aufzustellen und ggf. im Rahmen eines „ Green New Deal“ einen Zertifizierungsprozess anzustoßen.

Wir bitten daher die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie ist der Sachstand auf Ebene der Stadt  Köln: werden bereits innerhalb der Verwaltung, Maßnahmen für nachhaltige ökologische Kunst-und Kulturproduktionen und -stätten entwickelt oder umgesetzt?
  2. Welche Kunst - und Kulturbetriebe der freien Szene/Clubs besitzen bereits ein Ökosiegel oder haben sich darum beworben?

Mit freundlichen Grüßen

gez. Brigitta von Bülow                                                                   gez. Lino Hammer

Kulturpolitische Sprecherin GRÜNE                                              Fraktionsgeschäftsführer

 


Mehr aus Ratsfraktion

Keine Räumung des besetzten Hauses Bonner Straße 120 in Corona-Epidemie-Zeit!

Ratsfraktion 31. März 2020

Statement von Marion Heuser (MdR): Seit ungefähr drei Wochen ist das Haus in der Bonner Straße 120 besetzt. Obdachlose Menschen, darunter auch einige Frauen, haben sich in...

Weiterlesen

Rat im Rückblick - Die Ratssitzung vom 26. März 2020

Ratsfraktion 27. März 2020

Auch in Zeiten von großen Herausforderungen durch die Corona-Krise tagte der Kölner Rat um zu zeigen, dass sich auch die Politik ihrer Verantwortung bewusst ist und wichtige...

Weiterlesen

Ratssitzung am 26. März - Aktuelle Stunde

Ratsfraktion 26. März 2020

Der Rat diskutierte in seiner Sitzung in einer Aktuellen Stunde zur "Kölner Situation der Übertragung von SARS-CoV-2". Hier findet ihr die Rede von Brigitta von Bülow wie auch den...

Weiterlesen