Anfrage: Zielsetzungen der Regionale 2010 / Golfplatzplanung in Köln Widdersdorf


Veröffentlicht am: 16. April 2009

Ratsfraktion: Anfrage im Stadtentwicklungsausschuss

16.4.2009

An den Vorsitzenden
des Stadtentwicklungsausschusses
Herrn Karl-Jürgen Klipper

Herrn Oberbürgermeister
Fritz Schramma


Anfrage gem. § 4 der Geschäftsordnung des Rates
hier: Zielsetzungen der Regionale 2010 / Golfplatzplanung in Köln Widdersdorf

Sehr geehrter Herr Klipper,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktion Bündnis90/Die Grünen bittet Sie, die folgende Anfrage in die Tagesordnung des nächsten Stadtentwicklungsausschusses aufzunehmen:

Am 5.3.2009 wurde im Stadtentwicklungsausschuss mehrheitlich der Aufstellungsbeschluss für eine „Öffentlich zugängliche Golfanlage“ in Köln-Widdersdorf in die nachfolgenden Gremien verwiesen.
Köln ist von einem Gürtel von Dörfern umgeben, die von landwirtschaftlichen Flächen umgeben sind. Eine Bördelandschaft mit ihren erstklassigen Lössböden ist deshalb der prägende Landschaftsraum.

Die Regionale 2010, deren Anliegen es ist, die Identität stiftenden Gemeinsamkeiten der Region herauszustellen, plant deshalb im Projekt „Regio Grün“ einen dritten Grüngürtel um Köln, verbunden durch sechs Landschaftskorridore. Einer davon ist der Korridor Nordwest. “Es ist nicht Ziel von Regio Grün, Landschaft neu zu definieren oder aber gänzlich umzugestalten. Die bisherige Landbewirtschaftung soll dabei weitgehend erhalten bleiben Der Landschaftsraum soll sich weiter über Widdersdorf und Brauweiler bis in den Erftkreis erstrecken.“, so die abgestimmte Definition des Arbeitskreises Natur und Landschaft im Rahmen der Regionale 2010.
Für die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen ist nicht erkennbar, wie sich die  vorgelegte Golfplatzplanung im Anschluss an den Belvederepark im Nordwestkorridor in die Planungen der Regionale 2010 einfügt, die die Idee der „grünen Regionale-Korridore“ verfolgt und somit den Schutz der verbleibenden landwirtschaftlichen Flächen in der tradierten, nicht bebauten Landschaft um die Kernstadt betont.

Wir möchten von der Verwaltung aufgrund dessen wissen:

  1. Wurde die vorlegte Golfplatzplanung mit den zuständigen Gremien der Regionale 2010 abgestimmt?
  2. Wenn ja, welche konkreten Aussagen gibt es von Seiten der Regionaleagentur zur vorliegenden Golfplatzplanung?
  3. Wenn nein, warum gab es keinen Abstimmungsprozess mit der Regionaleagentur?
  4. Wie beurteilt die Verwaltung die vorgelegte Planung in Bezug auf die Zielsetzung des „Masterplans Grün“ innerhalb der Regionale 2010.

Die Antwort bitten wir auch dem Ausschuss Umwelt, Gesundheit und Grün zur Kenntnis zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Barbara Moritz

 


Mehr aus Ratsfraktion

​​​​​​​„Willkommensbehörde“: Kölner Ausländeramt  serviceorientiert weiterentwickeln

Ratsfraktion 29. Juni 2022

Das Kölner Ausländeramt soll zu einer „Willkommensbehörde“ weiterentwickelt werden. Dies werden die GRÜNEN gemeinsam mit den Bündnispartnerinnen CDU und Volt im nächsten...

Weiterlesen

Abschied aus dem Rat: „Marion Heuser hat Köln zur sozialeren Stadt gemacht“

Ratsfraktion 24. Juni 2022

Zum 1. August wird Marion Heuser, die seit acht Jahren die GRÜNEN-Fraktion im Kölner Rat als Sozialpolitische Sprecherin unterstützt, aus gesundheitlichen Gründen ihr Ratsmandat...

Weiterlesen

Koalitionsvereinbarung von CDU und GRÜNEN in NRW: „Viele neue Chancen für Köln“

Ratsfraktion 24. Juni 2022

Heute haben die möglichen künftigen Koalitionspartnerinnen auf Landesebene ihre Koalitionsvereinbarung vorgestellt. Dazu äußert sich nach einer ersten Analyse Christiane Martin,...

Weiterlesen