Anfrage: Zielsetzungen der Regionale 2010 / Golfplatzplanung in Köln Widdersdorf


Veröffentlicht am: 16. April 2009

Ratsfraktion: Anfrage im Stadtentwicklungsausschuss

16.4.2009

An den Vorsitzenden
des Stadtentwicklungsausschusses
Herrn Karl-Jürgen Klipper

Herrn Oberbürgermeister
Fritz Schramma


Anfrage gem. § 4 der Geschäftsordnung des Rates
hier: Zielsetzungen der Regionale 2010 / Golfplatzplanung in Köln Widdersdorf

Sehr geehrter Herr Klipper,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktion Bündnis90/Die Grünen bittet Sie, die folgende Anfrage in die Tagesordnung des nächsten Stadtentwicklungsausschusses aufzunehmen:

Am 5.3.2009 wurde im Stadtentwicklungsausschuss mehrheitlich der Aufstellungsbeschluss für eine „Öffentlich zugängliche Golfanlage“ in Köln-Widdersdorf in die nachfolgenden Gremien verwiesen.
Köln ist von einem Gürtel von Dörfern umgeben, die von landwirtschaftlichen Flächen umgeben sind. Eine Bördelandschaft mit ihren erstklassigen Lössböden ist deshalb der prägende Landschaftsraum.

Die Regionale 2010, deren Anliegen es ist, die Identität stiftenden Gemeinsamkeiten der Region herauszustellen, plant deshalb im Projekt „Regio Grün“ einen dritten Grüngürtel um Köln, verbunden durch sechs Landschaftskorridore. Einer davon ist der Korridor Nordwest. “Es ist nicht Ziel von Regio Grün, Landschaft neu zu definieren oder aber gänzlich umzugestalten. Die bisherige Landbewirtschaftung soll dabei weitgehend erhalten bleiben Der Landschaftsraum soll sich weiter über Widdersdorf und Brauweiler bis in den Erftkreis erstrecken.“, so die abgestimmte Definition des Arbeitskreises Natur und Landschaft im Rahmen der Regionale 2010.
Für die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen ist nicht erkennbar, wie sich die  vorgelegte Golfplatzplanung im Anschluss an den Belvederepark im Nordwestkorridor in die Planungen der Regionale 2010 einfügt, die die Idee der „grünen Regionale-Korridore“ verfolgt und somit den Schutz der verbleibenden landwirtschaftlichen Flächen in der tradierten, nicht bebauten Landschaft um die Kernstadt betont.

Wir möchten von der Verwaltung aufgrund dessen wissen:

  1. Wurde die vorlegte Golfplatzplanung mit den zuständigen Gremien der Regionale 2010 abgestimmt?
  2. Wenn ja, welche konkreten Aussagen gibt es von Seiten der Regionaleagentur zur vorliegenden Golfplatzplanung?
  3. Wenn nein, warum gab es keinen Abstimmungsprozess mit der Regionaleagentur?
  4. Wie beurteilt die Verwaltung die vorgelegte Planung in Bezug auf die Zielsetzung des „Masterplans Grün“ innerhalb der Regionale 2010.

Die Antwort bitten wir auch dem Ausschuss Umwelt, Gesundheit und Grün zur Kenntnis zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Barbara Moritz

 


Mehr aus Ratsfraktion

Frühere KHD-Verwaltung: „Es braucht konstruktive Gespräche für einen Wiedereinzug von raum13“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Kulturausschuss beraten die Mitglieder im Rahmen einer Aktuellen Stunde über Berichte von Vandalismus im Otto-und-Langen-Quartier. Es wird auch um die Perspektiven für...

Weiterlesen

Neues Förderprogramm für Träger im Jugendbereich: „In Zeiten großer Unsicherheiten unverzichtbar.“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Jugendhilfeausschuss steht ein neues Förderprogramm zur Abstimmung, das freie Träger, Vereine und Institutionen aus dem Bereich der Jugendhilfe unterstützen soll. Es...

Weiterlesen

Erste „Gemeinwohlbilanzen“ in Arbeit: „So werden unsere Kölner Unternehmen nachhaltiger“

Ratsfraktion 19. Januar 2023

Mit einem im September 2021 im Rat beschlossenen Pilotprojekt hat das Ratsbündnis auf Grüne Initiative hin eine ökologische und soziale Stärkung der Kölner Wirtschaft auf den Weg...

Weiterlesen