Das war der Bundesparteitag in Deutz

Von Kreisverband


Veröffentlicht am: 04. Dezember 2006

BDK-Splitter

4.12.06 -  Die Bundesdelegiertenkonferenz wurde am Freitag von OB Fritz Schramma ( Rede) dem Kölner Grünen Landesvorsitzenden Arndt Klocke und Kreisvorsitzenden Jörg Heinrich Penner eröffnet. Mit Andrea Asch MdL (zu Kindergartenbeiträgen), Reinhard Loske MdB (zu Umwelt), Sabine Müller MdR (zu Umwelt), Ario Ebrahimpour (zu G8_Gipfel - Arios Rede ), Kerstin Müller MdB (zu Afghanistan), Katharina Dröge (zu Afghanistan), Sven Lehmann (zu Europa) und Diana Siebert (zu Europa) waren standen viele Kölner Abgeordnete und Delegierte am Redepult des Parteitags.
Viele Kölner Mitglieder hatten für Delegierte einen Schlafplatz im Wohnzimmer hergerichtet und die Willkommenstüte gefüllt. Vielen Dank von dieser öffentlichen Stelle aus dafür.
Die BDk beschloss zum neuen "Radikalen Realismus" in der Umweltpolitik , zur Weiterentwicklung des Sozialstaats, zur EU, zur Afghanistanpolitik und vieles Andere (Übersicht) nach munterer Diskussion die Richtung für das nächste Jahr.
Mit Kölner Unterstützung wurden die Abgeordneten Reinhard Loske (Leverkusen&Köln-Mülheim) und Volker Beck (Köln) wieder in den 16-köpfigen Parteirat gewählt.
Der Kölner Antrag zu elternbeitragsfreien Kindergärten kam mit leichten Änderungen durch.
Bei der Sammlung am Weltaidstag für die Aidshilfe Köln kamen 500,44 € zusammen. Die Aidshilfe dankt für das "Super-Ergebnis".
Fotos


Mehr aus Kreisverband

GRÜNE, SPD und FDP stellen Koalitionsvertrag vor

Kreisverband 24. November 2021

Die Spitzen von GRÜNEN, SPD und FDP haben am Mittwochnachmittag nach rund einmonatigen Verhandlungen die Ergebnisse der Koalitionsgespräche präsentiert.

Weiterlesen

ABGESAGT: Einladung zur Filmvorführung "Die Unbeugsamen"

Kreisverband 16. November 2021

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Landschaftsversammlung Rheinland lädt zur Filmvorführung von "Die Unbeugsamen" mit anschließendem Gespräch mit der ehemaligen...

Weiterlesen

Pressemitteilung // Kölner GRÜNE halten an Alternativstandort Marsdorf für Leistungszentrum des 1. FC Köln fest

Kreisverband 05. November 2021

Die Kölner Grünen sind irritiert von den Diskussionen über einen möglichen Baubeginn des Leistungszentrums Jugend und Lizenz des 1. FC Köln erst im Jahr 2029 oder 2030. Einen...

Weiterlesen