E-Scooter: „Anbieter müssen Abstellen der Fahrzeuge am Rheinufer und auf den Rheinbrücken sofort untersagen“

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 17. Juni 2021

Aktuelle Medienberichte zeigen das dramatische Ausmaß von in den Rhein geworfenen E-Scootern. Die Verleihfirmen kennen demnach das Problem, lassen die Fahrzeuge aber seit längerer Zeit nicht bergen. Das kommentiert Manfred Richter, Ordnungspolitischer Sprecher der GRÜNEN-Ratsfraktion im Kölner Rat.

„Wir nehmen es nicht hin, dass offenbar hunderte E-Scooter im Rhein vor sich hin rosten und die Verleihfirmen nichts unternehmen.[1] Die Bezirksregierung Köln scheint nun zu handeln und will die E-Scooter bergen lassen.[2] Für die Kosten müssen die Verleihfirmen aufkommen, die die zunehmende Vermüllung des Rheins offenbar über lange Zeit einfach hingenommen haben.“

Richter ergänzt: „Erst jetzt, nachdem der Skandal die Öffentlichkeit erreicht hat, wollen die Verleihfirmen für regelmäßige Bergungsaktionen sorgen und Parkverbotszonen in Flussnähe vergrößern.[3] Sie müssen sofort das Abstellen der Fahrzeuge am kompletten Rheinufer und auf den Rheinbrücken untersagen. Auch an Seen wie dem Aachener Weiher, wo bekanntermaßen ebenfalls E-Scooter ‚entsorgt‘ werden, dürfen sie nicht mehr abgestellt werden. Die Stadt sollte in den Absprachen mit den Verleihfirmen klarstellen, dass diese das Problem schnell lösen müssen und sonst die Rechnung erhalten.“

Hintergrundinformationen:

Qualitäts-Agreement zwischen Stadt Köln und Anbietern:
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=722973&type=do

Allgemeine Informationen der Stadt zum Thema / Bestehende Abstellverbotszonen:
https://www.stadt-koeln.de/artikel/68437/index.html

 


[1] Vgl. u.a.: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/e-scooter-aus-dem-rhein-100.html

[2] Vgl. https://www1.wdr.de/nachrichten/e-scooter-im-rhein-106.html

[3] Vgl. Aktuelle Ankündigung der Branchen-Vereinigung Plattform Shared Mobility: https://wolke.netzbegruenung.de/s/bs9rzPmQBW76TCA

 


Mehr aus Ratsfraktion

Eine Woche nach Beginn der Hochwasser-Katastrophe: Die Lehren für uns in Köln

Kreisverband 22. Juli 2021

Mit Erschütterung haben der GRÜNEN-Kreisverband und die GRÜNEN-Ratsfraktion in Köln die Folgen der Hochwasser-Katastrophe verfolgt, die vor gut einer Woche ihren Anfang nahm. Die...

Weiterlesen

Einigung zwischen Klimawende und Rheinenergie: „Beim Klimaschutz ziehen jetzt alle an einem Strang“

Ratsfraktion 21. Juli 2021

Die GRÜNEN-Fraktion im Kölner Rat begrüßt die Einigung zwischen dem zivilgesellschaftlichen Bündnis „Klimawende Köln“ und dem Energieversorger Rheinenergie. Laut dem Kompromiss...

Weiterlesen

Landesregierung beendet Energieagentur NRW: Köln verliert starke Partnerin für kommunalen Klimaschutz

Ratsfraktion 12. Juli 2021

Die schwarz-gelbe Landesregierung will die über drei Jahrzehnte etablierte Energieagentur NRW Ende 2021 abwickeln. Künftig soll eine neue landeseigene Agentur die Kommunen im Land...

Weiterlesen