Fridays for Future – Schwänzen für die Demonstrationen

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 21. März 2019

GRÜNE Solidarität mit dem Regelbruch! Es ist völlig richtig, dass die Schüler*innen ihre Demos nicht in der unterrichtsfreien Zeit abhalten, sondern Regeln brechen und Sanktionen in Kauf nehmen! Im Umweltausschuss wurde deshalb der Antrag der Ratsgruppe Bunt abgelehnt, die Landesregierung aufzufordern, von Disziplinarmaßnahmen gegenüber den an den „Friday for Furure“-Demonstrationen teilnehmenden Schüler*innen abzusehen.

Grüne Solidarität mit dem Regelbruch!

Im Umweltausschuss wurde heute der Antrag der Ratsgruppe Bunt abgelehnt, die Landesregierung aufzufordern, von Disziplinarmaßnahmen gegenüber den an den „Fridays for Furure“-Demonstrationen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern abzusehen.

Horst Thelen, schulpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion: „Ich finde es nicht nur mutig, sondern auch völlig richtig, dass die Schülerinnen und Schüler diese Demos nicht in der unterrichtsfreien Zeit abhalten, sondern Regeln brechen und Sanktionen in Kauf nehmen! 
Sie haben erkannt, dass sie ansonsten nicht halb so viel Aufmerksamkeit bekommen würden und zeigen, wie wichtig ihnen das Anliegen ist. Nur aufgrund rund dieser Verknüpfung von Schule Schwänzen und Demonstrieren ist die Bevölkerung wach geworden und lässt ihnen die nötige Aufmerksamkeit zuteilwerden.“

„Weil die Bundesregierung immer noch keine wirksamen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels unternimmt, sehen immer mehr Schülerinnen und Schüler ihre Zukunft gefährdet. Wir begrüßen, wenn sie sich mit bewussten Regelverletzungen wie Schule Schwänzen dagegen wehren!“, so Gerd Brust, umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN, abschließend.

Köln, 21. März 2019

Kontakt: Horst Thelen  und Gerd Brust

verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer


Mehr aus Ratsfraktion

Umstellung der Getränkeversorgung in Kölner Stadien von Einweg- auf Mehrwegbecher jetzt!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

Statement von Elisabeth Thelen (MdR): "Nachdem im Tanzbrunnen mit dieser Saison Mehrweg-Getränkebecher eingesetzt werden, wäre es ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit im...

Weiterlesen

15. Jahrestag des Nagelbombenanschlags in der Keupstraße: Mahnmal ist überfällig!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

5 Jahre nach dem Beschluss des Rates zur Errichtung eines Mahnmals zum Gedenken an die Opfer der NSU Anschläge in Köln und 15 Jahre nach dem Anschlag am 9.06.04 gibt es immer noch...

Weiterlesen

Sportstadt Köln: Standort Bundesligataugliche Sporthalle / Ausbau Albert-Richter-Bahn / Mehrwegbecher in Kölner Stadien

Ratsfraktion 06. Juni 2019

Die sportpolitischen Sprecher von CDU, GRÜNEN und FDP stellten in einer gemeinsamen Pressekonferenz am 5. Juni die drei Themen vor. Elisabeth Thelen, GRÜNE, forderte gemeinsam für...

Weiterlesen