GRÜNE begrüßen die Vertragsverlängerung von Stefan Bachmann

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 23. Mai 2019

Die GRÜNEN begrüßen die von Oberbürgermeisterin Henriette Reker vorgeschlagene Verlängerung des Vertrages von Schauspielintendant S. Bachmann.  Fraktionsvorsitzende Brigitta von Bülow: „Ich halte diesen Vorschlag nach den Turbulenzen um die Nachfolge Anfang des Jahres für eine sehr gute Idee und freue mich darüber.

Die GRÜNEN im Kölner Rat begrüßen die von Oberbürgermeisterin Henriette Reker  vorgeschlagene Verlängerung des Vertrages von Schauspielintendant Stefan Bachmann.

Dazu Fraktionsvorsitzende Brigitta von Bülow: „Ich halte diesen Vorschlag nach den Turbulenzen um die Nachfolge Anfang des Jahres für eine sehr gute Idee und freue mich darüber. Stefan Bachmann schließt derzeit gerade eine sehr erfolgreiche Spielzeit im Interim ab. Er hat neues Publikum erreicht, neue Formate entwickelt, bundesweit positive Resonanz und  Aufmerksamkeit erfahren und das Depot zu einem wichtigen Ort in Köln-Mülheim entwickelt, der weit über das Carlswerk hinausstrahlt.
Dass er das Schauspiel weiterführen wird, bringt Ruhe und Kontinuität in die Interimszeit. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine weiterhin erfolgreiche Arbeit.“

Köln, 23.05.2019
Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 


Mehr aus Ratsfraktion

Rat im Rückblick - die Ratssitzung vom 7.11 aus GRÜNER Sicht

Ratsfraktion 08. November 2019

Gleich zweimal tagte der Rat. Morgens wurde der Haushalts verabschiedet und nachmittags ging es um das politische Alltagsgeschäft mit Anträgen u.a. zum Frischezentrum in Marsdorf...

Weiterlesen

GRÜNE fordern E-Werk auf zu handeln

Ratsfraktion 08. November 2019

Kein Auftritt eines Rappers mit antisemitischen, gewaltverherrlichenden und frauenverachtenden Texten! Am 12. November tritt der Rapper Kollegah im E-Werk in Köln auf. Er ist durch...

Weiterlesen

Rat verabschiedet den Haushalt 2020/2021 für die Stadt Köln

Ratsfraktion 07. November 2019

In der heutigen Ratssitzung wurde der Haushalt mit den politischen Änderungen aus dem Finanzausschuss verabschiedet. Die Rede der Fraktionsvorsitzenden Brigitta von Bülow kann...

Weiterlesen