Hohe Bearbeitungsrückstände bei Wohngeldanträgen in Köln: Grüne fordern unbürokratische Zwischenlösung für ausstehende Wohngeldbescheide

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 18. Mai 2020

Gestern wurde bekannt, dass rund 5.500 Wohngeldanträge auf Bearbeitung durch die Wohngeldstelle warten. "Die Verwaltung muss eine Zwischenlösung - wie z.B. eine Abschlagszahlung - prüfen. Auf jeden Fall muss schnell gehandelt werden“, fordert Marion Heuser, sozialpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

Gestern wurde bekannt, dass rund 5.500 Wohngeldanträge auf Bearbeitung durch die Wohngeldstelle warten. Unterschiedliche Probleme führen nach Auskunft der Behörde zum Bearbeitungsstau.

"Die Nachricht von der Menge an unbearbeiteten Wohngeldbescheiden hat auch uns überrascht", erklärt  Marion Heuser, sozialpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

"Wir haben lange dafür gekämpft, dass eine Wohngeldnovelle kommt und mehr Menschen mit geringem Einkommen antragsberechtigt werden und keine Leistungen nach dem SGB-II oder SGB XII mehr beziehen müssen. Und nun mussten wir erfahren, dass beinahe 5.500 Haushalte in Köln auf den Wohngeldbescheid warten und nicht wissen wie sie die Miete zahlen sollen. Es wäre katastrophal, wenn Menschen nun stattdessen wohnungslos würden.
Die Verwaltung muss eine Zwischenlösung - wie z. B. eine Abschlagszahlung - prüfen. Auf jeden Fall muss schnell gehandelt werden“, fordert Marion Heuser.

Die Grünen haben den Sozialdezernenten gebeten im kommenden Ausschuss für Soziales und Senioren am 28.5.2020 eine Mitteilung zum Thema zu machen, diese soll auch Lösungsvorschläge beinhalten.

Zumindest gilt bis zum 20. Juni 2020 der Corona-bedingte Kündigungsschutz, den die Bundesregierung in der Ausnahmesituation beschlossen hat.

Köln, 18. Mai 2020

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 

 


Mehr aus Ratsfraktion

Keine Räumung der Marktstraße 10! OMZ kann vorerst bleiben!

Ratsfraktion 30. Juni 2020

Die Grüne Ratsfraktion freut sich darüber, dass die Bewohner der Marktstraße 10 vorerst im Gebäude bleiben können.

In der Ratssitzung am Montag beschlossen Grüne, SPD,CDU,...

Weiterlesen

Vergleich Archiv: Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag

Ratsfraktion 30. Juni 2020

Der Einsturz des Stadtarchivs war für Köln ein traumatisches Ereignis, vor allem für die Angehörigen der Opfer, die Anwohner, die ihre Wohnungen verloren haben, Mitarbeiterinnen...

Weiterlesen

Rechtsgutachten zum Ausbau des FC im Grüngürtel

Ratsfraktion 29. Juni 2020

Am 18.06 beschloss der Rat mehrheitlich die Erweiterung des FC und damit die Versiegelung der Gleueler Wiese. Die Initative "Grüngürtel für alle" und andere wollen dagegen klagen....

Weiterlesen