Köln nimmt Geflüchtete aus den Auffanglagern in Griechenland auf

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 04. Februar 2020

Grüne begrüßen Initiative der Oberbürgermeisterin. Henriette Reker wird dem Rat am 06.02 vorschlagen, zusätzliche Plätze für Geflüchtete aus griechischen Aufnahmelagern bereitzustellen. Die Initiative der OB ist genau das richtige Signal angesichts der dramatischen Lage in den griechischen Flüchtlingslagern. Wir können nicht tatenlos zusehen, wie Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche unter menschlich unhaltbaren Zuständen in diesen Lagern leben müssen

 Grüne begrüßen Initiative der Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird dem Rat am 06.02.2020 mit einer Dringlichkeitsvorlage vorschlagen, zusätzliche Plätze für Geflüchtete aus griechischen Aufnahmelagern bereitzustellen. Die Grüne Ratsfraktion begrüßt diese Initiative der Oberbürgermeisterin ausdrücklich.

Dazu Marion Heuser, sozialpolitische Sprecherin: „ Die Initiative  der Oberbürgermeisterin ist genau das richtige Signal angesichts der dramatischen Lage in den griechischen Flüchtlingslagern. Wir können nicht tatenlos zusehen, wie Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche unter menschlich unhaltbaren Zuständen in diesen Lagern leben müssen. Es ist unsere Pflicht, Verantwortung für diejenigen zu übernehmen, die unseren Schutz brauchen. Das tun wir mit unserer Aufnahmebereitschaft."

Firat Yurtsever, migrationspolitischer Sprecher ergänzt: „ Bereits am 14.02.19 hat der Rat einen Beschluss zur Aufnahme von aus Seenot geretteten Geflüchteten im Mittelmeer gefasst. Es ist absolut zu begrüßen, dass die Oberbürgermeisterin jetzt vorschlägt, für Geflüchtete aus den griechischen Aufnahmelagern 100 zusätzliche Plätze in Köln bereitzustellen und darüber hinaus 16 Aufnahmeplätze für unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Jetzt sind das Land und der Bund in der Pflicht, diese humanitäre Initiative zu unterstützen und entsprechende Schritte einzuleiten.“

Unterlagen im Ratsinformationssystem: https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=759213&type=do&

Köln, 04.02.2020
Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer


Mehr aus Ratsfraktion

Keine Räumung des besetzten Hauses Bonner Straße 120 in Corona-Epidemie-Zeit!

Ratsfraktion 31. März 2020

Statement von Marion Heuser (MdR): Seit ungefähr drei Wochen ist das Haus in der Bonner Straße 120 besetzt. Obdachlose Menschen, darunter auch einige Frauen, haben sich in...

Weiterlesen

Rat im Rückblick - Die Ratssitzung vom 26. März 2020

Ratsfraktion 27. März 2020

Auch in Zeiten von großen Herausforderungen durch die Corona-Krise tagte der Kölner Rat um zu zeigen, dass sich auch die Politik ihrer Verantwortung bewusst ist und wichtige...

Weiterlesen

Ratssitzung am 26. März - Aktuelle Stunde

Ratsfraktion 26. März 2020

Der Rat diskutierte in seiner Sitzung in einer Aktuellen Stunde zur "Kölner Situation der Übertragung von SARS-CoV-2". Hier findet ihr die Rede von Brigitta von Bülow wie auch den...

Weiterlesen