Kölner GRÜNE gewinnen vier Direktmandate

Kreisverband
Veröffentlicht am: 23. Mai 2022

Sensationelles Ergebnis für die GRÜNEN in Köln: Vier der sieben Direktmandate gehen an die Grünen Direktkandidat*innen.

Die Kölner GRÜNEN haben bei der Landtagswahl am 15. Mai vier der sieben Direktmandate in Köln gewonnen und sind seit der Europawahl 2019 zum vierten Mal in Folge stärkste Kraft geworden. Es ist das erste Mal in der Geschichte der nordrhein-westfälischen GRÜNEN, dass die Partei Direktmandate für sich entscheiden konnte. Vier der sieben Direktmandate in NRW stammen aus Köln.

Der Landtagsabgeordnete und Direktkandidat im Wahlkreis Köln III (Ehrenfeld und Nippes), Arndt Klocke, erlangte 41,6 Prozent der Erststimmen und sicherte sich das Direktmandat mit dem landesweit besten Ergebnis der GRÜNEN.

Auch Berîvan Aymaz wird für eine weitere Amtszeit im Landtag vertreten sein. Die Abgeordnete und Direktkandidatin im Wahlkreis Köln VI (Innenstadt, Deutz, Kalk) errang 37 Prozent der Erststimmen und gewann das zweite Direktmandat für die Kölner GRÜNEN.

Frank Jablonski, Co-Vorsitzender der Kölner GRÜNEN, hat erstmals den Einzug in den Landtag geschafft. Er holte mit 35,9 Prozent der Erststimmen das Direktmandat im Wahlkreis Köln II (Lindenthal).

Eileen Woestmann, bislang Beisitzerin im Kreisvorstand, wird ebenfalls dem nächsten Landtag angehören. Sie errang mit 33,6 Prozent der Stimmen das Erststimmen-Mandat im Wahlkreis Köln I (Rodenkirchen + Neustadt-Süd).

Wie schon bei der Europawahl 2019, Kommunalwahl 2020, der Bundestagswahl 2021 erhielten die GRÜNEN bei der Landtagswahl mit 30,6 Prozent die meisten Stimmen der Bürger*innen.

Auch die drei Direktkandidat*innen, die den Einzug in den Landtag verpassten, Friederike Scholz, Marvin Schuth und Leon Schlömer, erzielten außerordentliche Ergebnisse. Allesamt feierten sie die besten Grünen Ergebnisse ihrer Wahlkreise.

Friederike Scholz und Marvin Schuth verdreifachten die Grünen Erststimmenergebnisse im Wahlkreis Köln IV (Chorweiler und nördliches Nippes) bzw. Köln V (Porz und östliches Kalk). Mit Leon Schlömer wurden die Kölner GRÜNEN im Wahlkreis VII (Köln-Mülheim) erstmals zweitstärkste Kraft.


Mehr aus Kreisverband

FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel: „OVG-Urteil bringt Sicherheit für die Gleueler Wiese“  

Kreisverband 24. November 2022

PRESSEMITTEILUNG RATSFRAKTION & KREISVERBAND +++ Heute hat das Oberverwaltungsgericht NRW in Münster sein Urteil im Verfahren gegen den Bebauungsplan verkündet, der die Grundlage...

Weiterlesen

Ibn Salem neuer Beisitzer – GRÜNE Köln wollen sich für Moratorium für Strafanträge wegen „Fahrens ohne Fahrschein“ einsetzen

Kreisverband 22. November 2022

Die Kölner GRÜNEN haben auf ihrer 5. Kreismitgliederversammlung am Samstag Cyrill Ibn Salem (30) zum Beisitzer des Kreisvorstandes gewählt. Außerdem wurden einige spannende Anträge...

Weiterlesen

GRÜNE Köln betonen Solidarität mit Klimagerechtigkeitsbewegung

Kreisverband 13. November 2022

Anlässlich der Lützerath-Demo am Samstag betonen die Kölner GRÜNEN ihre Solidarität mit der Klimagerechtigkeitsbewegung. Wir stehen eng an der Seite der Initiativen hier in Köln...

Weiterlesen