Kulturelle Nutzungen in der Herbrandstraße in Ehrenfeld erstmal gesichert

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 17. Mai 2019

Eine bessere Empfehlung konnte die Bezirksvertretung Ehrenfeld dem Stadtentwicklungsausschuss gar nicht geben: Einfach einen Bebauungsplan auf den Bereich rund um das Cinenova zu legen,   “…um eine Beeinträchtigung der gewerblichen und kulturellen Nutzung zu verhindern und zur Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung…"

Eine bessere Empfehlung konnte die Bezirksvertretung Ehrenfeld dem Stadtentwicklungsausschuss gar nicht geben:
Einfach einen Bebauungsplan auf den Bereich rund um das Cinenova zu legen,   “…um eine Beeinträchtigung der gewerblichen und kulturellen Nutzung zu verhindern und zur Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung…“.  Damit die Ausweisung eines Gewerbegebietes an dieser Stelle auch wasserdicht ist,  „… sollen Vergnügungsstätten - ausgenommen sind Einrichtungen, die Musik- und Tanzveranstaltungen anbieten - sowie Bordelle und bordellartige Betriebe und Beherbergungsbetriebe, Hotels und Boardinghäuser ausgeschlossen werden, um das Gebiet für gewerbliche und kulturelle Nutzungen zu sichern und städtebauliche Negativwirkungen zu verhindern.“  so der Beschlussvorschlag aus der Bezirksvertretung.
Christiane Martin, die diesen Beschluss in der Bezirksvertretung angeregt hatte, konnte ihn auch im Stadtentwicklungsausschuss begleiten.

„Wir mussten einfach nur noch zustimmen und sind damit einen Schritt weiter gekommen, bei der Sicherung der für Ehrenfeld so wichtigen kulturellen Stätten.“ freut sich Brigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kölner Rat.
 

Köln, 17.05.2019

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 

 

 

 


Mehr aus Ratsfraktion

Aktiver Klimaschutz – Gleueler Wiese retten

Kreisverband 12. August 2019

„Wir begrüßen die gelungenen Aktivitäten der Bürgerinitiative GRÜNGÜRTEL FÜR ALLE, die diese zur Offenlage des Bebauungsplans „Erweiterung des RheinEnergieSportparks“ gestartet...

Weiterlesen

Pressemitteilung: „Bewohner haben uneingeschränktes Wohnrecht“

Kreisverband 25. Juli 2019

Die Mieterinnen und Mieter der Siedlung an der Egonstraße können in ihren Häusern unbegrenzt wohnen bleiben. Da weder Rat noch Verwaltung das Ziel verfolgen, die Mietverhältnisse...

Weiterlesen

Sommerpause

Ratsfraktion 12. Juli 2019

Die Geschäftsstelle der grünen Ratsfraktion ist (ab sofort bis einschl. 23.08.2019) von Mo-Do von 9 – 15 Uhr und Fr von 9 - 12 Uhr erreichbar.

Wir wünschen allen eine erholsame...

Weiterlesen