Kulturelle Nutzungen in der Herbrandstraße in Ehrenfeld erstmal gesichert

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 17. Mai 2019

Eine bessere Empfehlung konnte die Bezirksvertretung Ehrenfeld dem Stadtentwicklungsausschuss gar nicht geben: Einfach einen Bebauungsplan auf den Bereich rund um das Cinenova zu legen,   “…um eine Beeinträchtigung der gewerblichen und kulturellen Nutzung zu verhindern und zur Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung…"

Eine bessere Empfehlung konnte die Bezirksvertretung Ehrenfeld dem Stadtentwicklungsausschuss gar nicht geben:
Einfach einen Bebauungsplan auf den Bereich rund um das Cinenova zu legen,   “…um eine Beeinträchtigung der gewerblichen und kulturellen Nutzung zu verhindern und zur Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung…“.  Damit die Ausweisung eines Gewerbegebietes an dieser Stelle auch wasserdicht ist,  „… sollen Vergnügungsstätten - ausgenommen sind Einrichtungen, die Musik- und Tanzveranstaltungen anbieten - sowie Bordelle und bordellartige Betriebe und Beherbergungsbetriebe, Hotels und Boardinghäuser ausgeschlossen werden, um das Gebiet für gewerbliche und kulturelle Nutzungen zu sichern und städtebauliche Negativwirkungen zu verhindern.“  so der Beschlussvorschlag aus der Bezirksvertretung.
Christiane Martin, die diesen Beschluss in der Bezirksvertretung angeregt hatte, konnte ihn auch im Stadtentwicklungsausschuss begleiten.

„Wir mussten einfach nur noch zustimmen und sind damit einen Schritt weiter gekommen, bei der Sicherung der für Ehrenfeld so wichtigen kulturellen Stätten.“ freut sich Brigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kölner Rat.
 

Köln, 17.05.2019

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 

 

 

 


Mehr aus Ratsfraktion

Zukunft von Jack in the Box e.V. in Ehrenfeld gesichert

Ratsfraktion 14. Juni 2019

Die vielen Gespräche und Verhandlungen zwischen den Akteuren von Jack in the Box e.V. und dem Investor Aurelis Asset GmbH sowie Vertretern der Stadtverwaltung, der Ratsfraktionen...

Weiterlesen

Umstellung der Getränkeversorgung in Kölner Stadien von Einweg- auf Mehrwegbecher jetzt!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

Statement von Elisabeth Thelen (MdR): "Nachdem im Tanzbrunnen mit dieser Saison Mehrweg-Getränkebecher eingesetzt werden, wäre es ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit im...

Weiterlesen

15. Jahrestag des Nagelbombenanschlags in der Keupstraße: Mahnmal ist überfällig!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

5 Jahre nach dem Beschluss des Rates zur Errichtung eines Mahnmals zum Gedenken an die Opfer der NSU Anschläge in Köln und 15 Jahre nach dem Anschlag am 9.06.04 gibt es immer noch...

Weiterlesen