Neues Naturschutzgebiet für Köln

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 07. Oktober 2021

Die Verwaltung soll bis Ende des Jahres einen Vorschlag für ein neues Naturschutzgebiet auf dem Kölner Stadtgebiet vorlegen. Das wird der Umweltausschuss des Stadtrats heute auf GRÜNEN-Initiative hin mehrheitlich beschließen. Damit soll Köln auf den dramatischen Artenschwund und den anhaltenden Verlust natürlicher Ökosysteme reagieren. Durch Versiegelung verschwindet in Nordrhein-Westfalen Natur mit einer Fläche von mehr als 15 Fußballfeldern – pro Tag. 45 Prozent der Tier- und Pflanzenarten sind gefährdet, ausgestorben oder vom Aussterben bedroht.

Dazu sagt Robert Schallehn, Diplom-Biologe und Umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Kölner Rat: „Viel zu oft werden Wälder und Grünflächen in Ballungsräumen zubetoniert und damit unwiederbringlich zerstört. Ein neues Naturschutzgebiet sorgt dafür, dass wir noch mehr von Kölns Grünen Schatzkammern dauerhaft bewahren können. So schützen wir die natürlichen Ökosysteme und die durch anhaltenden Artenschwund stark bedrohte Tier- und Pflanzenwelt. Davon profitieren auch alle Mitbürger*innen, die Kölns grüne Seele lieben. Mit einem neuen Naturschutzgebiet können wir auch mehr Frischluftkorridore und Versickerungsflächen langfristig bewahren, die uns in Köln sehr helfen werden mit weiteren Klimaextremen umzugehen.“

Hintergrund: In den Änderungsanträgen zur Haushaltssatzung 2022 hat das Gestaltungsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt am Montag 100.000 Euro für die Einrichtung eines neuen Naturschutzgebiets beschlossen, außerdem 100.000 Euro für die Pflege der bestehenden.Köln hat bisher 22 Naturschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 3.418 Hektar. Damit stehen etwa 8 Prozent der Fläche von Köln unter Naturschutz. Zum Vergleich: In Hamburg ist der Anteil mit 9,71 Prozent deutlich höher und soll auch dort weiter wachsen.

Zum Antrag des Gestaltungsbündnisses GRÜNE, CDU und Volt:
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=841860&type=do

Übersicht der bestehenden Naturschutzgebiete in Köln:
https://www.stadt-koeln.de/artikel/69714/index.html

Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“, die auch von Köln unterzeichnet wurde:
https://www.kommbio.de/deklaration/


[1] Vgl. https://www.natur-und-landschaft.de/de/news/45-prozent-der-arten-in-nrw-sind-vom-aussterben-bedroht-oder-bereits-ausgestorben-189


Mehr aus Ratsfraktion

​​​​​​​Sozialausschuss: Weitere Unterstützung für obdachlose Menschen und Kampf gegen Energiearmut

Ratsfraktion 13. Januar 2022

Im heutigen Sozialausschuss wird die GRÜNEN-Fraktion zusammen mit den Bündnispartnerinnen CDU und Volt weitere Maßnahmen gegen Obdachlosigkeit beauftragen. Außerdem werden wir...

Weiterlesen

Sonderprüfung zum GAG-Kauf in Chorweiler: „Das Ergebnis stärkt die soziale Ader der Kölner Wohnungsgesellschaft“

Ratsfraktion 12. Januar 2022

Das Prüfergebnis zum Kauf von Hochhäusern in Chorweiler durch die mehrheitlich städtisch kontrollierte Gesellschaft GAG liegt nun vor. Dies kommentiert Sabine Pakulat,...

Weiterlesen

Dringlichkeitsantrag: Verwaltung muss für würdevolle Unterbringung geflüchteter Menschen sorgen

Ratsfraktion 11. Januar 2022

Im heutigen Integrationsrat und im Sozialausschuss am Donnerstag steht die Unterbringungssituation geflüchteter Menschen in Köln auf der Tagesordnung. Dazu wird das Kölner...

Weiterlesen