Pressemitteilung Großbrand in Moria – Köln bleibt sicherer Hafen

Kreisverband
Veröffentlicht am: 09. September 2020

Wütend und bestürzt blicken wir heute Morgen auf das Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Durch einen Großbrand spielt sich gerade vor den Augen Europas eine Katastrophe ab. Das Lager Moria muss sofort evakuiert werden! Köln ist und bleibt ein sicherer Hafen und hat Kapazitäten, um sofort Menschen in Not aufzunehmen. Wir GRÜNE sind die treibende Kraft für humane Menschenrechtspolitik, nicht nur in Köln, sondern auch in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland.

„Wir haben in Köln leerstehende Flüchtlingsunterkünfte und die personellen Kapazitäten, den Menschen von Moria eine menschenwürdige Unterbringung zu bieten. Die Bundesregierung muss jetzt schnellstmöglich eine Lösung finden, damit die Menschen auch bei uns ankommen können!“, sagt Frank Jablonski, Vorsitzender der GRÜNEN Köln.

Katja Trompeter, Vorsitzende der Grünen Köln ergänzt: „Es kann nicht sein, dass Horst Seehofer und die GroKo weiterhin ein Abkommen verhindern, um diesen Menschen zu helfen. Es war abzusehen, dass sich hier früher oder später eine Katastrophe wie der Brand und der Corona Ausbruch ereignen wird. Daher fordern wir schon lange, dass das Lager evakuiert wird!“.

„Wir werden auf Kölner Ebene nichts unversucht lassen, um die Situation für Flüchtlinge zu verbessern. Wir können in kürzester Zeit unsere Kapazitäten wieder nutzen und so unseren Beitrag leisten!“ schließen Christiane Martin und Lino Hammer, Spitzenkandidat*innen der Grünen Köln.

Wir GRÜNE stehen für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik. Nicht irgendwann, sondern jetzt. Gemeinsam mit unserer Oberbürgermeisterin Henriette Reker stehen wir Seite an Seite für eine Aufnahme von Geflüchteten. In weniger als 5 Tagen finden in Köln und in ganz NRW die Kommunalwahlen statt. Wer Grün wählt, wählt eine humanitäre Flüchtlingspolitik.

Die GRÜNEN Köln rufen zur Teilnahme an der heutigen Demonstration der Seebrücke Köln um 19.00 Uhr am Rudolfplatz auf.

Pressekontakt: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Köln, Jonathan Sieger, presse[at]gruenekoeln.de, Tel. 0221 73 29 854


Mehr aus Kreisverband

Pressemitteilung // GRÜNE sprechen sich für die Aufnahme von Verhandlungen für ein gemeinsames Bündnis mit den Fraktionen CDU und Volt aus

Kreisverband 05. Dezember 2020

Die Kölner GRÜNEN haben sich am Samstag, dem 05. Dezember 2020, mit einer breiten Zustimmung für die Aufnahme von Verhandlungen für ein gemeinsames Bündnis mit den Fraktionen...

Weiterlesen

GEMEINSAME PRESSERKLÄRUNG GRÜNE, CDU und Volt schlagen Verhandlungen für Ratsbündnis vor

Kreisverband 01. Dezember 2020

Verhandlungsgruppen haben Ergebnisse aus Sondierungsgesprächen vorgelegt

 

Köln, 1. Dezember 2020. Die Sondierungsgruppen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CDU und Volt haben sich nach...

Weiterlesen

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Kreisverband 25. November 2020

Der Kreisverband der Kölner GRÜNEN sucht eine Mitarbeiter*in für die Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Weiterlesen