Pressemitteilung // Kölner GRÜNE halten an Alternativstandort Marsdorf für Leistungszentrum des 1. FC Köln fest

Kreisverband
Veröffentlicht am: 05. November 2021

Die Kölner Grünen sind irritiert von den Diskussionen über einen möglichen Baubeginn des Leistungszentrums Jugend und Lizenz des 1. FC Köln erst im Jahr 2029 oder 2030. Einen Ausbau im Grüngürtel lehnt die Partei weiterhin ab, fordert aber Planungssicherheit für den Bundesliga-Klub.

Zu den Diskussionen über einen möglichen Baubeginn des Leistungszentrums Jugend und Lizenz des 1. FC Köln erklären Katja Trompeter und Frank Jablonski, Vorsitzende der GRÜNEN Köln: "Wir sind irritiert darüber, dass offenbar kommuniziert wird, dass der Baubeginn eines FC-Leistungszentrums an einem Alternativstandort frühestens 2029 oder 2030 möglich wäre. Auch wenn wir die Pläne des FC für ein neues Leistungszentrum im Grüngürtel vehement ablehnen, kann es nicht sein, dass ein*e Investor*in in Köln, nach einer langjährigen Planungsphase, acht bis neun Jahre auf einen Baubeginn an einem anderen Standort warten muss."

Frank Jablonski betont: "Das muss deutlich schneller gehen! Der 1. FC Köln benötigt jetzt für das neue Leistungszentrum Planungssicherheit für einen Standort außerhalb des Grüngürtels. Das beinhaltet ausreichenden Platz für die Ausbaupläne, sowie einen verträglichen Zeitplan."

Sven Lehmann, direkt gewählter Abgeordneter im Stadtbezirk Lindenthal, ergänzt: "Wir haben immer betont, dass wir den FC unterstützen und gemeinsam konstruktiv einen Alternativstandort suchen werden. Es ist unbestritten, dass der FC neue und erstklassige Trainingsbedingungen benötigt, gleichzeitig setzen wir uns seit vielen Jahren dafür ein, dass der Grüngürtel geschützt und die Gleueler Wiese erhalten werden müssen. Daran hat sich nichts geändert. Wir unterstützen das Vorhaben des FC neue und moderne Trainingsanlagen zu bauen, lehnen die Bebauung des Grüngürtels aber nach wie vor ab."  

Zum Hintergrund: Der 1. FC Köln hat in seinem aktuellen Mitgliedernewsletter berichtet, dass die Verwaltung von einem Baubeginn des neuen Leistungszentrums Jugend und Lizenz an einem Alternativstandort, nicht vor 2029 oder 2030 ausgeht.

Pressekontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Köln
Elisabeth Huther
presse[at]gruenekoeln.de
Tel. 0221-73298-56


Mehr aus Kreisverband

GRÜNE, SPD und FDP stellen Koalitionsvertrag vor

Kreisverband 24. November 2021

Die Spitzen von GRÜNEN, SPD und FDP haben am Mittwochnachmittag nach rund einmonatigen Verhandlungen die Ergebnisse der Koalitionsgespräche präsentiert.

Weiterlesen

ABGESAGT: Einladung zur Filmvorführung "Die Unbeugsamen"

Kreisverband 16. November 2021

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Landschaftsversammlung Rheinland lädt zur Filmvorführung von "Die Unbeugsamen" mit anschließendem Gespräch mit der ehemaligen...

Weiterlesen

Pressemitteilung // Kölner GRÜNE halten an Alternativstandort Marsdorf für Leistungszentrum des 1. FC Köln fest

Kreisverband 05. November 2021

Die Kölner Grünen sind irritiert von den Diskussionen über einen möglichen Baubeginn des Leistungszentrums Jugend und Lizenz des 1. FC Köln erst im Jahr 2029 oder 2030. Einen...

Weiterlesen