PRESSEMITTEILUNG: Kritik am Anschreiben der Polizei zu Protestaktionen im rheinischen Braunkohlerevier

Kreisverband
Veröffentlicht am: 05. Juni 2019

Die Bezirksregierung Köln hat ein Anschreiben an die Schulen im Regierungsbezirk verschickt, in dem die Polizei Aachen die Schülerinnen und Schüler warnt an Protestaktionen im rheinischen Braunkohlerevier teilzunehmen.

Dazu erklärt Frank Jablonski Vorsitzender der Kölner GRÜNEN: „Selbstverständlich muss der Protest gegen klimaschädliche Braunkohle immer gewaltfrei sein. Aber friedliche Proteste und zivilen Ungehorsam in die Nähe von Gewalttaten zu stellen, ist eine klare Einschüchterungstaktik der Polizei Aachen. Die Klimaschutzbewegung lässt sich nicht spalten. Wir unterstützen Fridays for Future, genau wie Ende Gelände bei ihrem wichtigen Kampf gegen die Erderwärmung! Auch wenn einigen in der letzten Zeit offensichtlich die Meinungsfreiheit in diesem Land zu weit geht, unterstützen wir friedliche, bunte und laute Demonstrationen gegen den Kohleabbau!“  

Katja Trompeter Vorsitzende der Kölner GRÜNEN ergänzt: „Dieses Anschreiben wirft viele Fragen auf: Wie sollen denn jetzt die Lehrerinnen und Lehrer darauf reagieren? Warum versendet die Bezirksregierung Köln dieses Anschreiben ohne konkrete Empfehlungen an die Lehrkräfte? Warum lässt die Regierungspräsidentin Frau Walsken die Lehrkräfte einfach im Regen stehen?"

Pressekontakt: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Köln, Christiane Martin, presse[at]gruenekoeln.de


Mehr aus Ratsfraktion

Keine Räumung der Marktstraße 10! OMZ kann vorerst bleiben!

Ratsfraktion 30. Juni 2020

Die Grüne Ratsfraktion freut sich darüber, dass die Bewohner der Marktstraße 10 vorerst im Gebäude bleiben können.

In der Ratssitzung am Montag beschlossen Grüne, SPD,CDU,...

Weiterlesen

Vergleich Archiv: Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag

Ratsfraktion 30. Juni 2020

Der Einsturz des Stadtarchivs war für Köln ein traumatisches Ereignis, vor allem für die Angehörigen der Opfer, die Anwohner, die ihre Wohnungen verloren haben, Mitarbeiterinnen...

Weiterlesen

Rechtsgutachten zum Ausbau des FC im Grüngürtel

Ratsfraktion 29. Juni 2020

Am 18.06 beschloss der Rat mehrheitlich die Erweiterung des FC und damit die Versiegelung der Gleueler Wiese. Die Initative "Grüngürtel für alle" und andere wollen dagegen klagen....

Weiterlesen