Ratsbündnis beauftragt Prüfung  alternativer Flächen für öffentliche Karnevalsfeiern

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 08. Dezember 2022

In der heutigen Ratssitzung wird das Ratsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt in einem Dringlichkeitsantrag die Verwaltung beauftragen für den Kölner Straßenkarneval neue Ideen zu entwickeln, die die Situation in den Feierhotspots entschärfen. Bereits zu Weiberfastnacht 2023 sollen Angebote umgesetzt werden, die den zusätzlichen Besucherandrang besser verteilen und kanalisieren. Dadurch sollen die bisherigen Feierhotspots, gerade das Zülpicher Viertel, nach den Erfahrungen vom 11.11. entlastet werden.

Unter anderem soll die Verwaltung prüfen, ob im rechtsrheinischen Köln, im nördlichen Teil der Innenstadt sowie auf Teilabschnitten der Ringe alternative Angebote ermöglicht werden können. Mit Maßnahmen wie dem Aufstellen und regelmäßigen Leeren großer Abfallbehälter soll eine Vermüllung öffentlicher Flächen, gerade der städtischen Grünflächen, verhindert werden. Die Verwaltung soll außerdem prüfen, ob eine Glasverbotszone für den gesamten Stadtbezirk Innenstadt möglich ist.

Zum Dringlichkeitsantrag:
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=909063&type=do

Manfred Richter, Ordnungspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Kölner Rat, sagt:
„Wir müssen neue Angebote ermöglichen, damit sich die zehntausenden Feiernden an Karneval besser in der Stadt verteilen. Hierfür sollten wir versiegelte Flächen finden. Einen umfassenden Schutz des Inneren Grüngürtels, der vom Ordnungsdezernat als Alternativfläche ins Spiel gebracht wurde, halten wir nicht für umsetzbar. Wir lehnen es ab, dass für zwei Karnevalstage im Jahr unsere schützenswerten Grünflächen nachhaltig geschädigt werden. Eine Ausweichfläche etwa auf den versiegelten Ringen wäre eine viel nachhaltigere Lösung, auch was die Müllentsorgung angeht. Was außerdem wichtig ist: Wenn einzelne KVB-Linien nicht mehr fahren, dann möglichst nur mit vorheriger Ankündigung und organisiertem Schienenersatzverkehr.“

Vollständiger Redetext von Manfred Richter für die heutige Ratssitzung:
https://wolke.netzbegruenung.de/s/JWw6jbSXybzLAzy


Mehr aus Ratsfraktion

Frühere KHD-Verwaltung: „Es braucht konstruktive Gespräche für einen Wiedereinzug von raum13“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Kulturausschuss beraten die Mitglieder im Rahmen einer Aktuellen Stunde über Berichte von Vandalismus im Otto-und-Langen-Quartier. Es wird auch um die Perspektiven für...

Weiterlesen

Neues Förderprogramm für Träger im Jugendbereich: „In Zeiten großer Unsicherheiten unverzichtbar.“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Jugendhilfeausschuss steht ein neues Förderprogramm zur Abstimmung, das freie Träger, Vereine und Institutionen aus dem Bereich der Jugendhilfe unterstützen soll. Es...

Weiterlesen

Erste „Gemeinwohlbilanzen“ in Arbeit: „So werden unsere Kölner Unternehmen nachhaltiger“

Ratsfraktion 19. Januar 2023

Mit einem im September 2021 im Rat beschlossenen Pilotprojekt hat das Ratsbündnis auf Grüne Initiative hin eine ökologische und soziale Stärkung der Kölner Wirtschaft auf den Weg...

Weiterlesen