Sanierung von Basketball- und Tennisplätzen: „Neue Perspektiven für Outdoor-Sport und Freizeit“

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 29. November 2022

In einer Vorlage im heutigen Jugendhilfeausschuss sowie im Sportausschuss am Donnerstag schlägt die Verwaltung die Sanierung mehrerer Outdoor-Sportanlagen vor. Es geht um den Basketball-Platz im Inneren Grüngürtel und den angrenzenden Tennisplatz, außerdem um den Basketball-Platz auf den Poller Wiesen. Unter anderem sollen die Bodenbeläge und die Sportausstattung der Plätze erneuert werden, um sie „möglichst intensiv, witterungsunabhängig und verletzungsarm“ nutzbar zu machen. Die GRÜNEN-Ausschussmitglieder werden der Vorlage zustimmen.

Alle Details zur Vorlage:https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=110380

Dazu sagt Ralf Klemm, Sportpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Kölner Rat:
„Die Menschen in Köln, vor allem unsere Jugendlichen brauchen moderne und gut instandgehaltene Sportanlagen. Deshalb ist die Sanierung der in die Jahre gekommen Basketball- und Tennisplätze im Grüngürtel und auf den Poller Wiesen ein Muss. Damit öffnen wir neue Perspektiven für Outdoor-Sport und Bewegung. Und das, ohne weitere Grünflächen zu versiegeln. Wir danken insbesondere dem Stadtsportbund, der den Antrag auf Förderung beim Land gestellt hat. Dadurch muss die Stadt Köln nur ein Drittel der Sanierungskosten tragen.


Mehr aus Ratsfraktion

„Durch DJ und Alkoholausschank wird aus der Überlauffläche eine neue Partyzone.“

Ratsfraktion 16. Januar 2023

Die Stadtverwaltung hat am 13. Januar 2023 den Plan für das Sicherheitskonzept für den Straßenkarneval vorgestellt. Sie plant, Teile der „Uniwiesen“ im Inneren Grüngürtel als...

Weiterlesen

Unterstützung in der Krise: Ausschüsse entscheiden über vom Ratsbündnis aufgelegten Hilfsfonds für Vereine und Träger

Ratsfraktion 16. Januar 2023

Das Ratsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt hat im Rahmen der Haushaltsberatungen einen Strukturförderfonds in Höhe von 5 Millionen Euro jeweils für 2023 und 2024 eingebracht. Dieser...

Weiterlesen

Fahrplaneinschränkungen: „KVB braucht größere Personalpuffer und mehr Geld von Bund und Land“

Ratsfraktion 05. Januar 2023

Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben heute Einschränkungen ihres Fahrplans für die Stadtbahnlinien angekündigt, um auf den derzeit außergewöhnlich hohen Krankenstand bei den...

Weiterlesen