SPD/GRÜNER/FDP Zusatzantrag: Berücksichtigung des Bürgerhaushaltes beim Doppelhaushalt


Veröffentlicht am: 23. März 2010

Es ist das erklärte Ziel des Rates, das erfolgreich eingeführte Beteiligungsverfahren „Bürgerhaushalt“ fortzuentwickeln und soweit möglich ansatzlos weiterzuführen.

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Kölner Rat
FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln


An den
Vorsitzenden des Rates
Herrn
Oberbürgermeister Jürgen Roters

 23.03.2010


Änderungs- bzw. Zusatzantrag gem. § 13 der Geschäftsordnung des Rates
TOP 10.18 Erstellung eines Doppelhaushalts für die Haushaltsjahre 2010 und 2011

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Antragsteller bitten Sie, folgenden Ersetzungsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 23.03.2010 aufzunehmen.

Beschluss:

Es ist das erklärte Ziel des Rates, das erfolgreich eingeführte Beteiligungsverfahren „Bürgerhaushalt“ fortzuentwickeln und soweit möglich ansatzlos weiterzuführen. Vor diesem Hintergrund wird die Verwaltung beauftragt, die Erfahrungen aus dem Bürgerhaushaltsverfahren 2010 auszuwerten und das Beteiligungsverfahren ggf. unter Hinzunahme externer Berater weiter zu optimieren. Weil angesichts der notwendigen Haushaltssanierung einer Bürgerbeteiligung auf Basis einer transparenten Darstellung der städtischen Finanzstruktur besonders große Bedeutung beizumessen ist, um in der Bevölkerung Akzeptanz und Unterstützung für eine nachhaltige Sanierungspolitik zu erreichen, ist das Beteiligungsverfahren insbesondere mit dem Ziel fortzuentwickeln, echte Teilhabe an der Haushaltsrealität zu entwickeln, die auch Bürgervoten für Einsparungen, Prioritäten und Schwerpunktsetzungen zulässt.

Begründung:

Die Stadt Köln steht infolge der globalen Finanzkrise und einer dramatischen Haushaltssituation vor großen Herausforderungen, um die Handlungsfähigkeit der Stadt Köln zu gewährleisten. Ein Konsolidierungskurs ist in den nächsten Haushaltsjahren unvermeidbar.
In dieser Lage ist es notwendig, die Bürgerschaft umfassend zu informieren und an den Beratungen über den Konsolidierungskurs in geeigneter Form zu beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Michael Zimmermann           gez. Jörg Frank
SPD-Fraktionsgeschäftsführer     GRÜNE-Fraktionsgeschäftsführer


gez. Ulrich Breite
FDP-Fraktionsgeschäftsführer
 


Mehr aus Anträge & Anfragen

​​​​​​​Internationaler Tag der Menschenrechte: Köln soll Kampagne der Menschenrechtsstädte beitreten

Ratsfraktion 09. Dezember 2022

Einen Tag vor dem internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember stellen verschiedene Ratsfraktionen auf Initiative der GRÜNEN einen gemeinsamen Antrag, der Kölns Rolle als...

Weiterlesen

Ratsbündnis beauftragt Prüfung  alternativer Flächen für öffentliche Karnevalsfeiern

Ratsfraktion 08. Dezember 2022

In der heutigen Ratssitzung wird das Ratsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt in einem Dringlichkeitsantrag die Verwaltung beauftragen für den Kölner Straßenkarneval neue Ideen zu...

Weiterlesen

Green Bond: Neuer Finanzhebel für ein klimaneutrales Köln

Ratsfraktion 02. Dezember 2022

Heute hat die Stadtkämmerei ihre Einschätzung zur Einführung eines Green Bonds für die Stadt Köln veröffentlicht. Die GRÜNEN-Fraktion unterstützt diese Idee und begrüßt den...

Weiterlesen