Stadtwaldholz: Kölner Holz für Kölner Kitas

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 08. Juni 2022

Die Stadtverwaltung soll prüfen, wie das Holz aus städtischen Bäumen für Möbel in städtischen Kitas verwendet werden kann. Das wird das Ratsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt mit einem Beschluss in der nächsten Ratssitzung am 20. Juni beantragen. Die städtische Tochtergesellschaft KGAB, die Angebote für langzeitarbeitslose Menschen in Köln macht, könnte diese Möbel fertigen. Bisher muss die KGAB ihr Holz auf dem allgemeinen Markt kaufen. Gleichzeitig verkauft die Stadtverwaltung das Holz aus den Kölner Wäldern an verschiedenste Kund*innen ohne Fokus auf Köln.

Im Stadtwald wachsen die unterschiedlichsten Baumarten, die sich auch für die Möbelproduktion eignen. Die KGAB hat bereits Erfahrungen in der Holzverarbeitung und kauft hierfür Holz auf dem freien Markt. Die Möglichkeit, Stadtwaldholz zu höherwertigen Produkten zu verarbeiten, könnte der KGAB ermöglichen noch mehr Angebote für langzeitarbeitslose Menschen zu schaffen und gleichzeitig dazu beitragen, die Beschaffung hochwertiger Möbel für die städtischen Kindertagesstätten zu erleichtern: denkbar sind zum Beispiel Küchenausstattungen, Kleinmöbel oder auch Elemente für die Außenflächen.

Zum Antrag:https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=881085&type=do

Christiane Martin, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kölner Rat, sagt:
„Kölner Holz für Kölner Kitas, davon profitieren alle. Unsere ökologisch angebauten Hölzer werden bei uns vor Ort zu hochwertigen Möbeln verarbeitet. Damit sparen wir Transportemissionen und schaffen neue Angebote für langzeitarbeitslose Menschen. Das Modell ist außerdem ein wichtiger Beitrag zur Umweltbildung. Kölner Kinder können den Weg des Holzes verfolgen, vom Stadtwald über die Werkstatt bis zur Verwendung in ihrer eigenen Kita.“


Mehr aus Ratsfraktion

Sicherheitskonzept für Karnevalsfeiern: „Kwartier Latäng entlasten und versiegelte Plätze für öffentliche Feiern nutzen“

Ratsfraktion 28. November 2022

​​​​​​​Im heutigen Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales werden die Mitglieder auf Einladung des Ratsbündnisses aus GRÜNEN, CDU und Volt über...

Weiterlesen

Verkehrsversuch Deutzer Freiheit: „Wertvoll für die Modernisierung von Köln“

Ratsfraktion 25. November 2022

Im gestrigen Wirtschaftsausschuss stand unter anderem das Thema des Verkehrsversuchs auf der Deutzer Freiheit auf der Tagesordnung. Während unter anderem Vertreter*innen der IHK...

Weiterlesen

FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel: „OVG-Urteil bringt Sicherheit für die Gleueler Wiese“  

Kreisverband 24. November 2022

PRESSEMITTEILUNG RATSFRAKTION & KREISVERBAND +++ Heute hat das Oberverwaltungsgericht NRW in Münster sein Urteil im Verfahren gegen den Bebauungsplan verkündet, der die Grundlage...

Weiterlesen