Vorschlag für zwei neue Beigeordnete

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 21. Juni 2021

Die GRÜNEN-Fraktion im Kölner Rat hat heute Abend in einer Sonderfraktionssitzung den Vorschlag der Personalfindungskommission zur Besetzung zweier Spitzenposten in der Stadtverwaltung bestätigt. Darüber wird der Rat am Donnerstag final abstimmen. Für das neu zu gründende Dezernat VIII „Umwelt, Klima und Liegenschaften“ und für das künftig neustrukturierte Dezernat III „Mobilität“ haben die GRÜNEN laut Bündnisvertrag mit CDU und Volt das Vorschlagsrecht.  

Christiane Martin, Fraktionschefin der GRÜNEN, sagt: 
„Wir sind überzeugt, dass William Wolfgramm und Ascan Egerer die Richtigen sind, um Klimaschutz und Verkehrswende in Köln voranzutreiben.“ 

William Wolfgramm, bisher Leiter des Amtes von Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Mitglied im Klimarat der Stadt Köln, soll künftig das neue Dezernat für Umwelt, Klima und Liegenschaften leiten.

Christiane Martin sagt:„William Wolfgramm bringt für seine neuen Verantwortungsbereiche geballte Kompetenz mit. Er weiß genau, was es braucht, um den Wandel Kölns zu einer nachhaltigen, klimaneutralen Metropole konsequent zu planen und umzusetzen. In der Stadtverwaltung ist er bestens vernetzt, hat strategisches Geschick sowie ausgeprägte Führungs- und Kommunikationsqualitäten.“

Ascan Egerer ist Technischer Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe und hat zehn Jahre lang in Köln gelebt. Er soll das neu zugeschnittene Dezernat Mobilität leiten. 

Christiane Martin sagt: „Ascan Egerer hat die Mobilitätswende inhaliert. Er ist Voll-Profi in seinem Feld mit zwei Jahrzehnten Berufserfahrung in verschiedenen Führungspositionen. Ascan Egerer hat zudem eine entscheidende Zusatzqualifikation für das Handling komplexer Verkehrsströme: Er kann Krise. Das hat er noch zuletzt in Karlsruhe unter Beweis gestellt.  Mit seinem Wissen wird Köln den Wandel weg vom Auto, hin zu mehr ÖPNV, Rad- und Fußverkehr bewältigen.“

---

[1] Vgl. Bündnispapier, Seite 90: gruenlink.de/270h 
[2] Vgl. www.baden-tv.com/ab-montag-rollen-wieder-mehrere-bahnen-in-karlsruhe-83237/ 
 


Mehr aus Ratsfraktion

Eine Woche nach Beginn der Hochwasser-Katastrophe: Die Lehren für uns in Köln

Kreisverband 22. Juli 2021

Mit Erschütterung haben der GRÜNEN-Kreisverband und die GRÜNEN-Ratsfraktion in Köln die Folgen der Hochwasser-Katastrophe verfolgt, die vor gut einer Woche ihren Anfang nahm. Die...

Weiterlesen

Einigung zwischen Klimawende und Rheinenergie: „Beim Klimaschutz ziehen jetzt alle an einem Strang“

Ratsfraktion 21. Juli 2021

Die GRÜNEN-Fraktion im Kölner Rat begrüßt die Einigung zwischen dem zivilgesellschaftlichen Bündnis „Klimawende Köln“ und dem Energieversorger Rheinenergie. Laut dem Kompromiss...

Weiterlesen

Landesregierung beendet Energieagentur NRW: Köln verliert starke Partnerin für kommunalen Klimaschutz

Ratsfraktion 12. Juli 2021

Die schwarz-gelbe Landesregierung will die über drei Jahrzehnte etablierte Energieagentur NRW Ende 2021 abwickeln. Künftig soll eine neue landeseigene Agentur die Kommunen im Land...

Weiterlesen