Einladung zur Online-Konferenz „Bürgerbeteiligung nach Zufallsprinzip – Bürgerräte für Köln“ am 25. Juni 2020.

Der überwiegende Teil der Deutschen ist begeistert von der Idee der Demokratie. Deren aktuelle Ausgestaltung allerdings wird zunehmend in Zweifel gezogen. Zeit die Demokratie neu zu denken?

Der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck hat sich vor einigen Wochen für die Gründung von Bürgerräten ausgesprochen, in denen zufällig ausgeloste Bürgerinnen und Bürger über Konsequenzen aus der Corona-Krise sprechen und Handlungsempfehlungen formulieren. Aber was sind diese Bürgerräte und wie funktionieren sie?

 

Wir laden ein, die Idee der Bürgerräte kennen zu lernen, aus der Praxis bereits arbeitender Bürgerräte zu hören und gemeinsam zu diskutieren, ob und wie Bürgerräte für Köln ein relevantes Thema sein können.

 

Gäste sind unter anderem

Nora Freier, Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung der Universität Wuppertal

Oliver Paasch, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgien

Petra Koronowski und Susanne Dirkner - vom ersten bundesweiten Bürgerrat Demokratie

Fabian Reidinger, Staatsministerium Baden-Württemberg

Katharina Liesenberg, Es geht LOS – Demokratie Innovation e.V

 

Die Online-Konferenz „Bürgerbeteiligung nach Zufallsprinzip – Bürgerräte für Köln“

findet am Donnerstag den 25. Juni von 18:00 bis 20:30 statt.

Anmeldung bitte an: ak-buergerinnen[at]gruenekoeln.de.

Wir senden euch dann den Zugangslink und das genaue Programm einige Tage vor der Veranstaltung zu.

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Online-Konferenz ist begrenzt. Allerdings werden wir die Veranstaltung auch live via YouTube und Facebook streamen. Hier kann ohne zahlenmäßige Begrenzung der Veranstaltung gefolgt werden. Den Streaming-Link werden wir rechtzeitig vor der Veranstaltung an alle Interessierten verschicken, die nicht an der Konferenz unmittelbar teilnehmen wollen oder können.