AKP-Wahlkampfauftritt in Porz

6.3.2017  Die Kölner Grünen begrüßen, dass kein Wahlkampfauftritt des türkischen Wirtschaftsministers in Porz stattfand. mehr ...

Unser Landtagskandidat Jörg Hancke ...

. . . lebt schon immer auf der Schäl Sick und folgt dem Umweltgedanken seit seiner Jugend.

Details finden Sie in dem Porz/Poller Menupunkt "Landtagswahl 2017"

Interesse am NRW-Wahlprogramm?
Hier das Programm im Wortlaut

5.3.2017

Standort Förderschule Lernen bleibt erhalten

9. Feb. 2017     Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung hat beschlossen, die Förderschule Lernen „Finkenbergschule“ in Westhoven als eigenständige Schule aufzulösen, den Standort jedoch als Nebenstelle der Förderschule „Thymianweg“ weiterzuführen.

Dazu erklärt Dieter Redlin, unser Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Porz:
„Die stark zurückgegangenen Schülerzahlen an der Finkenbergschule zeigen, dass das Konzept der Inklusion von Förderschülern in den Regelschulen erfolgreich ist und von den Eltern angenommen wird.
Gleichzeitig begrüßen wir, dass der Standort aufrecht erhalten wird. Damit bleibt ein wohnortnahes Angebot für Schüler erhalten, für deren Entwicklung die Förderschule weiterhin als richtiges Förderinstrument angesehen wird.
Dass der Schulstandort nun durch eine andere Verwaltungseinheit getragen wird, ist unerheblich für die Schülerinnen und Schüler, die weiterhin ihre gewohnte Schule besuchen können.“

Antrag im Umweltausschuss: Leidenhausen - Zentrum für Umweltbildung

24.1.2017   Gut Leidenhausen ist wegen der vorhandenen Strukturen als Zentrum für Umweltbildung geeignet. Die Vielzahl der dort bereits ansässigen Vereine, sowie die räumlichen Möglichkeiten der Hofanlage bieten eine gute Voraussetzung für ein solches Projekt. Um diese Idee weiter zu konkretisieren, wird die Verwaltung im Umweltausschuss des Rates gebeten, einen entsprechenden Vorschlag zu erarbeiten. mehr ...

Jörg Hancke als Direktkandidat für die Landtagswahl nominiert

8.11.2016   Der Sprecher des Grünen Ortsverbandes Porz/Poll, Jörg Hancke, wurde in der Kölner Mitgliederversammlung am 29. Oktober 2016 zum Direktkandidaten für die Landtagswahl 2017 nominiert. Er kandidiert für den Wahlkreis 17 Köln V, der neben dem Bezirk Porz Rath/Heumar, Merheim und Brück umschließt.
Informationen zur Nominierung aller Kölner Direktkandidaten finden Sie hier ...

Schließung der Arbeitsagentur Porz ist falsch

13.9.2016     Die Porzer Grünen bedauern die Entscheidung, dass die Arbeitsagenturen Porz und Mülheim geschlossen werden, sehr. Das bedeutet, dass es in Köln rechtsrheinisch keine Zweigstelle der Bundesagentur für Arbeit mehr geben soll.
"Für die Arbeitnehmer, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, für die Schüler, die sich beraten lassen möchten und die Bürger, die die Angebote der Arbeitsagentur annehmen möchten, bedeutet dies deutlich weitere Wege", so Jörg Hancke, Sprecher des grünen Ortsverbands Poll/Porz.
Erst vor wenigen Jahren ist es in Porz gelungen und gefeiert worden, die Arbeitsagentur mit dem Jobcenter in einem Haus unterzubringen. Dies wird nun zerstört!
Nachdem bereits Schwerbehinderte und Akademiker nur in der Luxemburger Straße betreut werden konnten, müssen sich nun Alle auf den Weg nach Ossendorf machen. Vor allem für Schwerbehinderte und Schüler ist der dezentrale Standort Ossendorf unattraktiv. Auch an die Pflicht seitens des Bundes, erreichbare Angebote zur Betreuung und Beratung der Bürger vorzuhalten, muss erinnert werden. Man stelle sich vor, alle Kölner Bürger müssten in e i n Rathaus. Öffentliche regelmäßig zu besuchende Ämter müssen im Nahbereich der Bürger zugänglich bleiben.
Alle drei rechtsrheinischen Stadtbezirke haben vergleichsweise hohe Arbeitslosenzahlen (mehr ...) Dies rechtfertigt eine Zweigstelle der Bundesagentur für Arbeit.
Regina Pischke, unsere Bezirksvertreterin: "Deshalb fordern wir in der BV Sitzung am 15.09., dass die Verwaltung mit der Nürnberger Bundesagentur Gespräche aufnimmt mit dem Ziel, ein Konzept zu erarbeiten, mit dem zumindest die Zweigstelle Porz erhalten bleibt."
Auf unsere Initiative hin haben die Stadtratsgrünen mit der CDU gestern im Hauptausschuss des Rates einen diesbezüglichen Dringlichkeitsantrag eingebracht, der einstimming verabschiedet wurde.
Info der ver.di-Vertrauensleute der BA dazu hier ...

Grüne Ziele für Porz und Poll