Archiv Personalien im OV Porz/Poll

Wechsel im Vorstand der Porzer Grünen

17.11.2017

Als neuen Sprecher der Porzer Grünen wählte die Mitglieder-Versammlung diese Woche Markus Politz, der seit vielen Jahren bereits Beisitzer im Vorstand ist.
Unser bisheriger Sprecher Jörg Hancke, dem wir für seine engagierte Arbeit als Sprecher danken, bleibt als Beisitzer Mitglied im Vorstand und steht weiter mit Rat und Tat zur Verfügung.

Unser Landtagskandidat Jörg Hancke ...

. . . lebt schon immer auf der Schäl Sick und folgt dem Umweltgedanken seit seiner Jugend.

Details finden Sie in dem Porz/Poller Menupunkt "Landtagswahl 2017"

Interesse am NRW-Wahlprogramm?
Hier das Programm im Wortlaut

5.3.2017

Personelles und Termine

Wegen Umzug in einen anderen Stadtteil Kölns verlässt uns in Porz leider unsere OV-Sprecherin Nina Brutzer. Nun wird sie dort "rumwirbeln". Bis zur Mitgliederversammlung im Oktober möchten wir gerne eine Porze Grüne für das frei gewordene Vorstandsmandat gewinnen - bei Interesse bitte gerne schon mal melden bei unserem Sprecher Jörg Hancke. mehr ...

Unter "Termine" finden sie nun alle Porzer Grüne Termine bis Januar 2016 mehr ...

Nachdem Henriette Reker nun endlich der Urlaub vom OB genehmigt wurde, kann der Wahlkampf für die OB-Wahl, die am 13. September stattfindet, losgehen. Auf der Homepage von Henriette Reker finden sie die Themen, die Henriette Reker bewegen und was sie mit uns bewegen will. mehr ...

Erfolgreicher Grünenbrunch im Engelshof

Henriette Reker zu Gast beim Porz/Poller Grünenbrunch

Die Grünen Porz/Poll bedanken sich bei allen Gästen für die rege Beteiligung bei unserem Brunch im Gastwerk Engelshof am 1. März. In ihrer kurzweiligen Moderation verglich Ina Phillipsen-Schmidt die Grünen Ziele für unseren Stadtbezirk mit den 11 Leitlinien für Köln von Henriette Reker. Dazu wurden verschiedene Gäste zu diesen Themen ermuntert, Stellung zu beziehen. In diesem Dialog wurden auch die neuen und wieder gewählten Vorstandsmitglieder vorgestellt. Insgesamt konnte viel Übereinstimmung für Porz herausgearbeitet und zu einigen Punkten konstruktive Kritik beigesteuert werden.

Die unabhängige Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt, Henriette Reker, die von den Kölner Grünen unterstützt wird, war direkt von der Livetalkshow WDR/Westart zum Engelshof gekommen, so dass die Besucher erstmalig einen persönlichen Eindruck von Henriette Reker gewinnen konnten. Wir freuen uns alle auf einen abwechslungsreichen und interessanten OB-Wahlkampf.

Neben Henriette Reker waren Arif Ünal (MdL), aus dem Rat Jörg Frank, Sabine Pakulat, Beriwan Aymaz, sowie Mitglieder und Vorstände aus dem Kreisvorstand Köln und anderen Ortsverbänden zu Besuch. Der Neujahrsbrunch fand zum Drei-Jahres-Jubiläum des Gastwerks von Stefanie und Joachim Bendisch im Engelshof statt, die uns mit ihren Mitarbeitern alle wieder sehr gut versorgt haben.

Mehr zu Henriette Reker und ihren Leitlinien finden Sie hier ...

Porz/Poller MV wählte neuen Vorstand

Für die nächsten zwei Jahre haben die Porz/Poller Grünen am 15.1. einen Vorstand gewählt, dem bisherige Mitglieder und "junger Zuwachs" angehören. Sprecher wurde erneut Jörg Hancke, eine Sprecherin wurde noch nicht bestimmt. Thomas Ehses wurde angesichts seiner bisherigen Arbeit als Kassierer bestätigt. Der Fraktionsvorsitzende und seine  Stellvertreterin in der BV, Dieter Redlin und Regina Pischke sowie Nina Brutzer, Markus Politz, Franz-Xaver Schamal und Yasemin Tatli ergänzen den Vorstand als Beisitzer.

Eine rege Diskussion ergab sich mit der Kreisvorsitzenden Marlies Bredehorst über die Stadtpolitik, die Angelegenheiten in unserem Stadtbezirk und den Vorschlag, die parteilose Henriette Reker als Oberbürgermeisterkandidatin zu unterstützen (vier Tage später wurde dies so auf der Kölner MV beschlossen).

Einzelheiten zu unseren gewählten Vorstandsmitgliedern finden sie hier ...

Alle Termine der Porz/Poller Grünen hier ...

KandidatInnen Rat
KandidatInnen BV Porz
Ziele für Porz und Poll

Wir strampeln uns ab für Porz/Poll

Das Grüne Spitzenduo für die Bezirksvertretung, Regina Pischke und Dieter Redlin, strampelte sich trotz heftigen Gegenwinds bei einer Fahrradtour entlang der politischen Ziele der Grünen für Porz/Poll ab.
Das haben sie im übertragenen Sinne gemeinsam mit den übrigen Kandidaten/innen der Grünen aus unserem Stadtbezirk auch in der Bezirksvertretung und im Stadtrat vor.
13.5.2014

Wir wünschen ...

... allen Bürgerinnen und Bürgern von Poll und Porz
geruhsame Festtage und ein gesundes 2014!

Der Vorstand der Poll/Porzer Grünen

  • Zu unseren Vorstandsmitgliedern finden Sie hier ...
    (u.a. unsere kürzlich hinzugewählten neuen Beisitzer Tanja Echterbrock und Franz-Xaver Schamal)
  • Übersicht unserer Termine für 2014 hier ...

Porzerin wird Spitzenkandidatin

Spitzenkandidatin Kirsten Jahn mit Brigitta von Bülow (Platz 3; li.) und Jörg Frank (Platz 2; re.)

Kirsten Jahn auf Platz 1 der Kommunalwahlliste der Kölner Grünen gewählt

Nach vier Jahren in der Grünen Ratsfraktion hat Kirsten Jahn bei der Kreismitgliederversammlung den Sprung auf Platz 1 geschafft. Mit 133 von 152 abgegebenen Stimmen wurde die in Westhoven wohnende Diplomgeografin zur Grünen Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl  2014 gewählt.

Ihre Schwerpunkte in den vergangenen vier Jahren als Ratsmitglied lagen in der Kinder- und Jugendpolitik. Ihrem Wahlspruch aus 2009 „Damit aus kleinen Pänz große Demokraten werden“ will sie aber treu bleiben. Darüber hinaus steht Kirsten Jahn für eine gestärkte Partizipation der Kölner Bürgerinnen und Bürger, die nicht Ausdruck von Einzelinteressen sein, sondern solidarisch das große Ganze im Blick haben sollte. Mieten in der Stadt müssen bezahlbar bleiben, sonst verliert Köln seine bunte Vielfalt. Ob alt oder jung, arm oder reich, ungeachtet welcher Herkunft oder Lebensumstände, alle sollen neben- und miteinander leben können. Damit diese Vielfalt erfahrbar wird, braucht es eine lebendige Kulturszene, die Dialog stiftet, neue Räume schafft und Nährboden für Kreativität ist. Kultur ist hier nicht Luxus, sondern wird als „kultureller“ Motor für die Entwicklung der Stadt gesehen. Dafür steht die 37-Jährige.

Da die Stadt der Zukunft grün ist, stehen die urgrünen Kompetenzen in Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz an erster Stelle beim bevorstehenden Kommunalwahlkampf. Köln braucht starke Grüne, um die ökologische Stadtentwicklung voranzutreiben. Und in Zeiten knapper Kassen liefern die Grünen mit klaren und weitsichtigen Konzepten einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigen Stadthaushalt.

Nach dem Spitzenergebnis 2009 und erfolgreichen vier Jahren grüner Stadtpolitik will Kirsten Jahn auch für 2014 ein ähnlich gutes Ergebnis erreichen. Ihr Blick ist nach vorne gerichtet.

Die Porzer/Poller Grünen sind stolz auf die Wahl von Kirsten Jahn als Spitzenkandidatin der Kölner Grünen. Sie freuen sich auf den gemeinsamen Kommunalwahlkampf 2014 und sichern dem sympathischen und engagierten Mitglied des OV7 alle erdenkliche Unterstützung zu, um Köln noch weiter politisch Grün zu färben.

9. Dezember 2013

_______________________________________________________________

Unsere Bundestags-Kandidatin Berivan Aymaz

Auf vielen Grünen Wahlplakaten in Porz/Poll ist unsere Direktkandidatin für den Bundestag, Berivan Aymaz abgebildet.

Als Kandidatin von Bündnis90/Die Grünen tritt sie in dem Wahlkreis an, zu dem auch Porz und Poll gehören. Dort ist sie seit ihrer Kindheit verwurzelt.

Mehr Wissenswertes über Berivan Aymaz und ihre Themen finden sie hier ...
24.8.13

___________________________________________________________________

Berivan Aymaz kandidiert in Porz für den Bundestag

Berivan Aymaz
Grüne Direktkandidatin zu Gast im Engelshof

Die frisch gewählte Direktkandidatin zur Bundestagswahl 2013, Berivan Aymaz, nahm die erste Gelegenheit nach ihrer Wahl wahr, sich bei der Vortandsitzung der Porz/Poller Grünen am vergangenen Mittwoch persönlich vorzustellen und sich über die anstehenden Aktivitäten zuinformieren. Besonderes den Blick auf das Rechtsrheinische möchte die überzeugte Kölnerin mit kurdischen Wurzeln schärfen. Darum will sie möglichst viele Porzer Veranstaltungen besuchen und sich als Ansprechpartnerin vor Ort zeigen.

Die frisch gewählte Direktkandidatin zur Bundestagswahl 2013, Berivan Aymaz, nahm die erste Gelegenheit nach ihrer Wahl wahr, sich bei der Vortandsitzung der Porz/Poller Grünen am vergangenen Mittwoch persönlich vorzustellen und sich über die anstehenden Aktivitäten zuinformieren. Besonderes den Blick auf das Rechtsrheinische möchte die überzeugte Kölnerin mit kurdischen Wurzeln schärfen. Darum will sie möglichst viele Porzer Veranstaltungen besuchen und sich als Ansprechpartnerin vor Ort zeigen.

Zudem zeigte die 40-jährigefreiberufliche Übersetzerin ihr großes Interesse an den geplanten Aktionen wie dem Grünen Sommerfest Anfang September. Mitglieder und Vorstand der Grünen waren sich einig, eine engagierte Wahlkämpferin und überzeugte Grüne im Engelshof begrüßt zu haben. Als Mitglied des Kölner Kreisvorstandes hat Aymaz weitere Teilnahmen zugesagt.

______________________________________________________________

Wir trauern um unseren langjährigen Freund Albert Liesegang

Albert Liesegang

Für Albert

Viele Jahre warst Du uns ein treuer Weggefährte, der sich für die Menschen im Veedel, in Porz und in Köln sehr engagiert hat. Du warst geleitet von dem Ziel, soziale Ungerechtigkeit und Benachteiligung zu überwinden und eine Welt mitzugestalten, die ökonomisch, ökologisch und sozial gerecht ist. Besonders am Herzen lagen Dir die Kinder und Jugendlichen in den benachteiligten Stadtteilen.

Als Mitbegründer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Porz und als Bezirksvertreter hast Du viele Jahre dafür gekämpft, dass Porz grüner, toleranter und kinderfreundlicher wird. Nicht nur die legendären Reibekuchen, sondern auch Deine reflektierte und manchmal auch unnachgiebige Art haben der Stadt und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sehr gut getan. Auch daran, dass der Engelshof noch existiert und heute Bürgerzentrum ist, hattest Du großen Anteil.

Deine bescheidene und großzügige Art und Dein respektvoller Umgang mit Menschen war zutiefst beeindruckend. Es ging Dir nicht um Dich, sondern um die Verbesserung Deiner Umwelt. In vielen kleinen und großen Projekten hast Du zu dieser Verbesserung beigetragen.

Dafür danken wir Dir von Herzen. Wir werden Dich sehr vermissen.

Unsere Anteilnahme ist bei Alberts Familie, seinen Angehörigen und allen Freundinnen und Freunden.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
Ortsverband Porz/Poll
Fraktion in der Bezirksvertretung Porz
Kreisverband Köln
Fraktion im Kölner Rat
________________________________________________________________

Wechsel bei grünen Bezirksvertretern - Juli 2010

Albert Liesegang legt sein Mandat nieder - Bernd Wilhelm neuer Bezirksvertreter der Grünen in Porz

Ein Grüner der ersten Stunde ist Albert Liesegang (69, Foto oben li.). Seit 26 Jahren engagiert sich der „Ur-Grüne“ vor allem im Bezirk Poll/Porz für das Wohl der Menschen. Dabei setzt er sich besonders für die sozial schwachen, von Armut betroffenen Menschen und für bessere Bildungschancen für Kinder ein, dies vor allem im Stadtteil Finkenberg. Weiterer Schwerpunkt seiner politischen Arbeit ist der Einsatz für die Nachtruhe der von Nachtfluglärm betroffenen Porzerinnen und Porzer sowie der Schutz der Wahner Heide.

Nach fünf Jahren in der Bezirksvertretung hat Liesegang nun sein Mandat niedergelegt und will die gewonnene Zeit für die gesellschaftliche und politische Arbeit außerhalb der BV nutzen, selbstverständlich weiterhin in enger Zusammenarbeit mit den Porzer Grünen.

Die Staffel hat nun Bernd Wilhelm (41, Foto unten li.) übernommen. Der Manualtherapeut ist seit 12 Jahren bei den Grünen und gehört zum festen Kreis der Aktiven im Ortsverbandsvorstand. Wilhelm kennt die Situation vor Ort und wird als neues Mitglied der BV in der Juli-Sitzung seinen Platz an der Seite seiner Fraktionskollegen Dieter Redlin und Thomas Ehses einnehmen. Umweltpolitik, Stadtentwicklungspolitik und Verkehrspolitik zählt Bernd Wilhelm zu seinen Schwerpunkten.

Die Porzer Grünen danken Albert Liesegang für seine engagierte Arbeit in der BV und wünschen Bernd Wilhelm einen guten Start!

Ciler Firtina (Sprecherin)
___________________________________________________________________

Helga Perseke, gest. 21.10.2009

Wir trauern um Helga Perseke

geb.  26.05.1952
gest. 21.10.2009

Helga Perseke war seit 2004 Sprecherin von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN in Porz und Poll.
Sie war eine engagierte Grüne Kommunalpolitikerin, die sich mit aller Kraft und mit großer Freude für die Grünen Ziele in Porz und Köln einsetzte. Sie freute sich auf die neue Aufgabe als stellvertretende Bezirksbürgermeisterin, in die sie am Dienstag gewählt werden sollte. Ihre Krankheit ließ ihr keine Chance mehr, ihre Ziele zu leben. Ihr plötzlicher Tod hat Helga Perseke aus unserer Mitte gerissen.

Helga,
du bist nicht mehr da wo du warst aber du bist überall da wo wir sind.

Unser Mitgefühl gilt ihrem Ehemann Peter und allen Angehörigen.

Köln, den 23.10.2009

Für den Vorstand und die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN Porz/Poll

Kirsten Jahn
Sprecherin

Dieter Redlin
Fraktionsvorsitzender

Die Beisetzung findet am 27.10.2009 ab 14:30 in Legden bei Münster statt

Statt Blumen wünscht sich ihr Ehemann Peter Spenden an die Deutsche Krebshilfe im Gedenken an Helga