Unsere Inhalte für ein GRÜNES Kalk

Unsere konkreten Projekte und Positionen:

  • Für das Industriedenkmal Halle Kalk schwebt uns eine attraktive Neunutzung mit Biomarkt, Läden und Ateliers sowie einem Programmkino vor. Durch Gastronomie mit Außenbereich soll der Ottmar-Pohl-Platz aufgewertet werden.
  • Wir setzen uns für eine hochwertige Gesamtschule auf dem Deutzerfeld ein.
  • Die Hubschrauberstation auf dem Kalkberg sehen wir kritisch und begrüßen daher die ergebnisoffene Prüfung von Alternativstandorten.
  • Wir fordern ein Radverkehrskonzept Kalk und werden bis dahin weiter einzelne Radweg- und Radstreifen-Projekte vorantreiben.
  • Wir fordern, eine schnellstmögliche Umstellung der Linie 1 auf Fahrzeuge mit 3 Waggons. Die hierfür notwendigen baulichen Maßnahmen müssen schnell ergriffen werden, denn die Bahnen sind in Kalk zu fast allen Uhrzeiten überfüllt.
  • Die Verstärkerfahrten der KVB-Linie 9 sollen bis Ostheim geführt werden. Ein Tunnel unter der Frankfurter Straße soll geprüft werden. Ebenso soll geprüft werden, ob eine Taktverdichtung ohne bauliche Maßnahmen möglich ist.
  • Wir fordern die Einführung des 5-Minuten-Takts auf der Buslinie 159 zwischen Kalk und Mülheim.
  • Wir unterstützen die Pläne zur Neugestaltung der Rösrather Straße in Rath/Heumar und zur Verkehrsberuhigung der Kalker Hauptstraße.
  • Die Bebauung weiterer Freiflächen zwischen Neubrück, Brück und Rath/Heumar sehen wir kritisch, sind uns jedoch der akuten Wohnungsnot bewusst. Die Diskussion einzelner Flächen in Ortsrandlage muss unter Einbindung aller Beteiligten diskutiert werden. Zuvor sind naturschutzrechtliche, landschaftsplanerische und stadtklimatische Fachgutachten einzuholen.
  • In der Bezirksvertretung treten wir auch weiterhin für eine parteiübergreifende Zusammenarbeit ohne feste Koalitionen ein.  Der Bezirksbürgermeister soll das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger im Blick haben.

Leitlinien unserer Politik im Stadtbezirk:

Ökologisches Kalk

  • Wir wollen die wenigen Grünflächen in Kalk und Humboldt erhalten und setzen uns für die Pflanzung neuer Bäume ein.
  • Wir begrüßen die Renaturierung weiterer Gewässerabschnitte an den Bächen in unserem Stadtbezirk.
  • Bei Bauprojekten machen wir uns für innovative Konzepte mit klimafreundlichen Gebäuden und für die Belange der Landschaftsplanung stark.

Mobiles Kalk

  • Wir fordern eine Erweiterung des ÖPNV-Angebots mit Taktverdichtung auf den Linien 1 und 9, längeren Zügen auf der Linie 1, der Anbindung von Neubrück an die Stadtbahn und besseren Querverbindungen.
  • Die Verkehrssituation für Radfahrerinnen und Radfahrer muss auch in unserem Stadtbezirk dringend verbessert werden.
  • Wir wollen, dass Carsharing-Parkplätze und Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Raum geschaffen werden.
  • Wir kämpfen weiter für ein Nachtflugverbot am Flughafen Köln/Bonn, um unseren fluglärmgeplagten Stadtbezirk zu entlasten.

Lebenswertes Kalk

  • Wir setzen uns ein für sozial durchmischte Wohngebiete – mit einem angemessenen Anteil von gefördertem und frei finanziertem Wohnungsbau. Dazu gehören für uns auch Wohnungen für Studierende und für alternative Lebensformen.
  • Für die Flüchtlingsunterbringung wünschen wir uns langfristig die gleichen Standards wie für geförderten Wohnraum.
  • Wir möchten das historische Industrieerbe in den Stadtteilen Kalk und Humboldt/Gremberg erhalten.

Offenes Kalk

  • Wir kämpfen für ein buntes, weltoffenes und geschlechtergerechtes Kalk, in dem Rechtsextremismus und Rechtspopulismus keine Chance haben.

Gebildet in Kalk

  • Wir möchten den Schulstandort Kalk stärken – durch den Ausbau des Gesamtschulsystems und des integrativen gebundenen Ganztagsunterrichts auch für andere Schulformen.
  • Wir brauchen dringend mehr Kitas im Stadtbezirk, auch Kitas mit flexibleren Öffnungszeiten.

Teilhabe in Kalk

  • Wir kämpfen für eine Stärkung der Stadtbezirke. Die Bezirksvertretung Kalk soll mehr Entscheidungskompetenzen haben.
  • Bei Projekten im Stadtbezirk ist eine frühzeitige und umfassende BürgerInnenbeteiligung für uns selbstverständlich.