Andreas Wolter

Andreas Wolter wurde 1964 in Schleiden in der Eifel geboren. Er lebt in Köln in einer eingetragenen Partnerschaft und hat zwei Töchter. Er arbeitet als Diplom-Betriebswirt im Rechnungswesen eines Dienstleistungsunternehmens.

Seit 1983 ist er Mitglied bei den Grünen, bereits drei Mal (2004, 2009, 2014) wurde er direkt in den Rat der Stadt Köln gewählt. Der Rat der Stadt Köln wählte ihn im Juni 2014 mit großer Mehrheit zum Bürgermeister.

Andreas Wolter ist Direktkandidat im Wahlkreis 15 (Lindenthal, Braunsfeld, Müngersdorf).

Die Entwicklung zur nachhaltigen Stadt sieht er als ein gesamtstädtisches Projekt in der kommenden Ratsperiode. Das beinhaltet sowohl eine bessere Grundversorgung mit regionalen Produkten und insgesamt mehr Qualität statt Quantität als Antwort auf die Wegwerfgesellschaft, als auch die Lösung der Verkehrsprobleme mit mehr  ÖPNV zu einem attraktiven Preis sowie eine bessere Fahrradinfrastruktur.

Einer seiner Lieblingsorte ist der Grüngürtel, denn er ist ein ganz besonders wertvoller Erholungsort im Gefüge des Kölner Grünsystems. Daher setzt er sich auch weiterhin aktiv für deren Erhaltung, Aufwertung und Pflege und die Rettung der Gleueler Wiesen ein.

In dem Sinn engagiert sich Andreas Wolter seit 2018 auch als Vorsitzender des europäischen Klima-Bündnis für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Dabei vermittelt er die globalen Zusammenhänge der Auswirkungen des Klimawandels und die damit einhergehenden sozialen und wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten. Als Vorstandsmitglied in verschiedenen Gremien des Städtetags unterstützt er die Vernetzung von Städten, Gemeinden und Regionen und fordert dazu auf, sich über das vorgeschriebene Maß hinaus im Klimaschutz und für mehr Nachhaltigkeit zu engagieren.

Andreas Wolter fordert lösungsorientiertes Handeln und mehr Mut bei politischen Entscheidungen für eine nachhaltige Stadtpolitik, weil sie alternativlos für eine gute und sichere Zukunft ist.

Wir haben eine globale Verantwortung beim Klimaschutz und bei den Menschenrechten.

„Ein solcher zukunftsorientierter Weg ist nur gemeinsam erfolgversprechend; Abgrenzung, Rassismus und Diskriminierung haben da keinen Platz“.

Über seine Ratstätigkeit hinaus ist er Mitglied im VCD, im KLuST, im Verein Windenergie Nordeifel, Förderverein Nationalpark Eifel, aktives Mitglied im SC Janus Köln und Vorsitzender des gemeinnützigen Fördervereins Köln – Yarinacocha.

In seiner Freizeit trifft man ihn beim Joggen im Grüngürtel (Gleueler Wiesen) oder auf der Laufbahn beim Leichtathletiktraining an.

Kontakt: andreas.wolter[at]netcologne.de oder andreas.wolter[at]gruenekoeln.de