Mobilität

Positionen des Parteiarbeitskreises Mobilität

Der Parteiarbeitskreis Mobilität positioniert sich zu den Verkehrsthemen in Stadt, Land und Bund durch Beschlüsse innerhalb des Arbeitskreises, die in besonderen Angelegenheiten auch der Kreismitgliederversammlung der Kölner Grünen zur Abstimmung vorgelegt werden.

Die wichtigsten inhaltlichen Positionen des Arbeitskreises sind weiter unten auf dieser Seite zu finden. Weiterhin hat die Kreismitgliederversammlung auf Antrag des Arbeitskreises das Positionspapier "Köln Atmet auf" verabschiedet, das hier zum Download angeboten wird (und das durch die Verabschiedung zur Position der Kölner Grünen wurde). Eine Langfassung des Positionspapiers, die viele Beispiele und eine detaillierte finanzielle Betrachtung der entsprechenden Forderungen enthält, kann auf Anfrage an grün-interne Gremien weitergegeben werden.

Köln Atmet Auf

Unsere wichtigsten inhaltlichen Positionen

Das Konzept "Köln mobil 2025" enthält bereits einige Ziele zur nachhaltigen Mobilität. Wir haben diese weiterentwickelt. Dies sind unsere Forderungen:

Fußverkehr

  • Mehr Fußgänger*innenzonen, autofreie Gebiete und Shared Space schaffen
  • Kölner Plätze zu Wohlfühlorten umgestalten
  • Sicherheit für zu Fuß Gehende
  • Fußgänger*innenfreundliche Ampelphasen einrichten und Bettelampeln abschaffen
  • Barrierefreiheit für alle und konsequente Ahndung von Falschparken auf Gehwegen

Fahrradverkehr

  • Aufdrehen statt ausbremsen – mehr Wege fürs Rad
  • Mehr Fahrradparkplätze und Fahrradparkhäuser
  • Sichere Infrastruktur für Radfahrende
  • Grüne Welle für Radfahrende einführen

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

  • Taktfrequenzen erhöhen
  • Schienennetz in Köln und Umland verdichten
  • ÖPNV auf abgasfreie und effizientere Antriebe umstellen
  • Vollständige Barrierefreiheit schaffen
  • ÖPNV verlässlich, günstig, einfach und komfortabel machen

Fernbahn-, Fernbus- und Flugverkehr

  • Vorhandene Fernbahnhöfe konsequent nutzen, weitere Fernbahnhöfe in Köln bauen und Schienenfernverkehr beschleunigen
  • Fernbusse auf Elektroantrieb umstellen
  • Nachtflugverbot am Flughafen Köln/Bonn
  • Flugverkehr reduzieren und langfristig auf Alternativen umstellen

Auto- und Krafträderverkehr

  • Weniger Autos, mehr Lebensqualität
  • Infrastruktur menschengerecht gestalten
  • Parkraum sinnvoll für den Menschen umwidmen
  • Verkehrsordnung konsequent durchsetzen

Güterverkehr

  • Lastenradverkehr fördern
  • Straßengüterverkehr nachhaltig gestalten
  • Schienengüterverkehr ausbauen (inkl. Lärmschutz)
  • Wassergüterverkehr abgasfrei ausbauen
  • Falschparken auf Ladezonen unterbinden und stärker sanktionieren