Bahnhof Köln-Deutz muss barrierefrei werden

18.12.18 | Kreisverband

Auf Initiative von Sven Lehmann MdB richteten alle Kölner Bundestagsabgeordneten einen Brief an die Deutsche Bahn, in dem sie fordern, dass der Bahnhof Köln-Deutz barrierefrei werden muss.

Sven Lehmann sagt dazu: "Der Bahnhof Messe/Deutz muss zügig barrierefrei umgebaut werden. Barrierefreiheit ist kein abstraktes Thema, sondern geht uns alle an. Für gehbehinderte Menschen, Seniorinnen und Senioren oder für Menschen mit Kinderwagen sind die Treppen am Deutzer Bahnhof unüberwindbare Hindernisse. Das gilt insbesondere für einen Wechsel zwischen Fern- und Regionalverkehr. Gerade Unternehmen wie die Deutsche Bahn AG, die im Besitz des Bundes sind, sehen wir hier besonders in der Pflicht. Sie sollten und müssen eine Vorreiterrolle bei der Barrierefreiheit einnehmen. Selbstbestimmte Mobilität ist ein sehr hohes Gut und muss an allen Bahnhöfen gewährleistet sein."

Der Brief findet sich hier:

https://www.sven-lehmann.eu/wp-content/uploads/2018/12/Gemeinsamer-Brief-an-die-Deutsche-Bahn.pdf

Ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers dazu hier:

www.ksta.de/koeln/innenstadt/hindernisse-fuer-viele-koelner-zuegigen-umbau-des-bahnhofs-deutz-gefordert--31759260