Beschlüsse aus dem Jahr 2021

ÄA LEBENSGRUNDLAGEN ERHALTEN der KMV am 27.11.2021

Kreisverband
Veröffentlicht am: 09. Dezember 2021

ÄA der KMV am 27.11.2021

Von Zeile 345 bis 351:

Bisher werden in Nordrhein-Westfalen lediglich 8,5 Prozent der Wege mit Bus und Bahn zurückgelegt – da ist noch viel Luft nach oben. Dies reicht nicht aus, um das Klimaziel im Sektor Mobilität zu erreichen. Wir machen umweltfreundliche Mobilität für alle attraktiv, barrierefrei und bezahlbar. Wir streben eine Mobilitätsgarantie an, mit der alle Menschen im Land von 5:30 Uhr bis 22.30 Uhr mindestens im Stundentakt mit einer verlässlichen Verbindung vorankommen – in Großstädten und ihrem direkten Einzugsbereich mindestens halbstündlich von 4.30 bis 23.30. Auch für Orte ab 200 Einwohner*innen werden wir ein erweitertes Angebot schaffen, um den Umstieg attraktiver zu machen. Die Angebote werden vertaktet, auf andere Busse und die Bahn abgestimmt, so dass der Umstieg überall

Von Zeile 354 bis 358:

getakteter Busverkehr im Regelbetrieb kaum genutzt wird. Wir beenden das Tarifchaos und führen in den nächsten zehn Jahrenso schnell wie möglich schrittweise ein solidarisch finanziertes Bürger*innenticket für ganz NRW ein, so ausgestattet, dass es auch für die Menschen auf dem Land fair und für alle bezahlbar ist. Unsere Ziel ist ein gutes und bezahlbares ÖPNV-Angebot in NRW, das für alle - auf dem Land und in der Stadt - unabhängig vom Einkommen nutzbar und attraktiv ist. Den Anfang macht das durch das Land getragene kostenlose Ticket für Schüler*innen und junge Menschen bis 18 Jahre. Auch für Menschen, die einen Freiwilligendienst leisten, bieten wir ein attraktives Mobilitätsangebot, vergleichbar mit dem Studierendenticket. Perspektivisch soll dieses kostenlos angeboten werden. Menschen mit keinem oder nur geringem Einkommen, z.B. Sozialleistungsbeziehnde, soll der ÖPNV bezahlbar sein. Auch für ältere Menschen finden wir attraktive Angebote, um für sie die Nutzung des ÖPNVs noch attraktiver zu machen. Wir senken den Preis für das landesweite Azubiticket und bauen soziale Angebote aus. Städte

Von Zeile 361 bis 362 einfügen:

sicherstellen, dass es für Studierende gut bezahlbar wird. Das Jobticket machen wir schrittweise zur Pflicht für öffentliche Arbeitgeber*innen. Die Landesbehörden sollen hier mit gutem Beispiel vorangehen.

ORIGINAL-ÄNDERUNGSAN