Landtagswahl 2017

15.05.17 | Kreisverband

Zu den Ergebnissen der Landtagswahl 2017 erklären die beiden Vorsitzenden der Kölner GRÜNEN Katja Trompeter und Frank Jablonski:

„Zu allererst möchten wir uns von ganzem Herzen bei allen Wahlkämpfer*innen bedanken. In den letzten Wochen, ganz besonders aber in den zehn Tagen vor der Wahl waren unsere Direktkandidat*innen, Mitarbeiter*innen und alle ehrenamtlichen Helfer*innen aus den Ortsverbänden unermüdlich und mit aller Kraft im Einsatz, um für unsere Grünen Ziele zu kämpfen. Ihnen allen gilt unser Dank!

Wir sind erleichtert, dass auch weiterhin eine Grüne Fraktion im neuen NRW-Landtag vertreten sein wird, und freuen uns ganz besonders, dass unsere beiden Kölner Kandidat*innen Arndt Klocke und Berivan Aymaz dieser Fraktion angehören werden. Wir müssen aber leider auch zur Kenntnis nehmen, dass Rot-Grün abgewählt wurde. Unser Grünes Ergebnis ist nicht zufriedenstellend und es gilt nun, dies parteiintern in einer ehrlichen Debatte aufzuarbeiten und Konsequenzen zu ziehen. Wir brauchen eine Erneuerung – auch personell! Wir müssen unser Profil schärfen, unsere Erfolge sichtbarer machen und deutlicher kommunizieren. Denn es bleibt dabei: Die GRÜNEN sind die Partei, die sich dafür einsetzt, dass alle Menschen selbstbestimmt und gleichberechtigt in einer offenen Gesellschaft leben können. Nur wir setzen auf eine Politik, in der ökologische Nachhaltigkeit und wirtschaftliche Innovation keine Gegensätze sind, in der die Natur geschützt wird sowie umweltschonende Mobilität und eine Energieerzeugung ohne Kohle gefördert werden. Das vor der Bundestagswahl den Wähler*innen glaubhaft zu vermitteln, wird unser Ziel sein! Damit wir auf Bundesebene nicht dasselbe erfahren wie am 14. Mai: ein Einzug der AfD ins Parlament und ein deutlicher Zuwachs im konservativen Lager.“

Das Foto ist zur Veröffentlichung freigeben und zeigt die beiden Vorsitzenden.

Kontakt: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Christiane Martin, presse@[at]gruenekoeln.de, Tel. 0221-3553208, Mobil: 0179-5975879