Antrag des Kreisvorstands zur Wahl der Rats-Reserveliste ab Platz 21:

Es werden jeweils 6 Frauen- oder offene Plätze in einem Wahlgang gewählt.

Dies heißt z.B. konkret: Die Frauen-Plätze 21,23,25,27,29, und 31 werden in einem Wahlgang gewählt.

Jede/r Wähler/in hat 6 Stimmen.

Gewählt sind die 6 KandidatInnen, die mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten haben.

Die Reihenfolge der Stimmen bestimmt die Reihenfolge der Plätze.

Erreichen weniger als 6 KandidatInnen die erforderliche Mehrheit, wird der nächste Block mit dem ersten freien Platz begonnen. In der Regel wird es also keinen zweiten Wahlgang geben.

Ausnahme: Erreicht keinE EinzigeR diese Mehrheit (Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen plus 1), wird die Wahl zu den betreffenden Plätzen neu aufgerufen.

Haben bei einem Wahlgang zwei oder mehr Kandidatinnen die gleiche Stimmenzahl, so einigen sich die Betroffenen über die Reihenfolge. Ist dies nicht nmöglich, so findet eine Stichwahl statt.