Mitgliederversammlung der Kölner Grünen am 12. Juni 2010

Hier die Beschlüsse der Versammlung zu
Plastiktütenfrei
Verfahren bei Delegiertenwahlen


Mitgliederversammlung der Kölner Grünen am 12. Juni 2010 , 12-18 Uhr

Ort: Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Melchiorstraße 1-3
Tagesordnung

1. Formales, Präsidium
2. Rechenschaftsbericht des Vorstands der Kölner Grünen
Bericht des Kreisvorstandes für die Wahlperiode Juni 2008 bis Juni 2010
3. Bericht der KassenprüferInnen für das Rechnungsjahr 2009
4. Entlastung des Vorstands für das Jahr 2009.
5. Wahl von 4 Mitgliedern des 6-köpfigen Vorstands der Kölner Grünen
5.1 Wahl einer/eines Vorsitzenden
Bewerbung von Katharina Dröge
5.2 Wahl einer/eines Kreiskassierers/-kassiererin
Bewerbung von Simon H.
5.3 Wahl von 2 Beisitzern/Beisitzerinnen
Bewerbung von David Jacobs
Bewerbung von Christian Schirmer
6. Vorbereitung der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen NRW am 19./20. Juni
Es werden Sven Lehmann und Monika Düker, die beiden KandidatInnen zum Landesvorsitz da sein.
7. Wahl der 20 Delegierten und der Ersatzdelegierten zur Landesdelegiertenkonferenz
Bewerbungen von Sabine Pakulat, Patrick Kopischke, Stefan Peil, Fergal Treanor, Katharina Dröge, Anne Lütkes, Max Löffler, Olaf Terre
8. Berichte aus der Ratsfraktion
9. Anträge
9.1. Antrag „Köln als zweite plastiktütenfreie Stadt Deutschlands“
9.2. Anzahl der Redaktionsmitglieder beim "Mach Et"

9.3. neu!! Satzungsänderungsantrag und Anträge zur Amtszeit und Wahlverfahren bei Delegiertenwahlen (wurde am 09.06. erneuert. Der urprüngliche Antrag entfällt)

Anschließend Umtrunk mit Fingerfood zur Verabschiedung früherer Vorstandsmitglieder

Bewerbung von David Jacobs als Beisitzer

Liebe Freundinnen und Freunde,
hiermit möchte ich mich bei Euch als Beisitzer für den Vorstand des Grünen  Kreisverbands Köln bewerben. Grüne Politik ist für mich seit einigen Jahren zum
zentralen Bestandteil geworden. Ich sehe die Welt damit vielleicht nicht mit anderen Augen als zuvor, aber ich habe den Anspruch, mit meinem  Engagement in dieser Gesellschaft etwas verändern zu wollen – ändern statt ärgern! Mit viel Engagement und größtenteils Freude bin ich seit zwei Jahren in dem von mir geliebten Ortsverband Lindenthal aktiv, in dem ich als Sprecher vier anstrengende und lohnende Wahlkämpfe mitorganisiert habe und mit Präsenz und Inhalten an die Menschen herangetreten bin. Ändern setzt einmischen voraus. Thematisch versuche ich im Partei-Arbeitskreis Soziales und in den Landesarbeitsgemeinschaften Kultur, Medien und Queer meine Anliegen voranzubringen und viel von den Anliegen anderer mitzunehmen. An diese Möglichkeiten der politischen Willensbildung sollen vor allem mehr  Neumitglieder beteiligt und eingebunden werden. Deshalb möchte ich als Ansprechpartner zusammen mit weiteren Mitgliedern auf Kreisebene "die Neuen" stärker mit einbeziehen und Lust aufs Einmischen machen. Den stetigen Mitgliederzuwachs möchte ich darüber hinaus fördernd begleiten.
Die nächsten Jahre werden für Köln und für uns Grüne spannend werden: Wie stärken wir uns lokal außerhalb von Wahlkämpfen? Welches Ausmaß werden  lokale Auswirkungen globaler Ereignisse auf Köln haben? Welche Themen können wir anstoßen, die die Kölnerinnen und Kölner bewegen? Ich möchte mich mit Euch austauschen und offen für Eure Anregungen sein – und würde mich sehr freuen, wenn ich mit Euch zusammen die nächsten zwei Jahre als Beisitzer im Kreisvorstand der Kölner Grünen begleiten dürfte und Eure Zustimmung dafür erhalte.

Sprecht mich gerne an, wenn Ihr Fragen zu mir und meiner Bewerbung habt.
Herzliche Grüße
David Jacobs

Kompakt zu mir:

  • Jahrgang 1980, verheiratet, angestellter Mediengestalter Bild und Ton/Tontechniker, freiberuflicher Medienakademie-Trainer
  • Mitglied der Grünen seit 2007 (Kreisverband Krefeld), seit 2008 im Kreisverband Köln
  • Sprecher des Ortsverbands Köln-Lindenthal, Delegierter im Delegiertenrat des Kreisverbands
  • Mitarbeit in den Arbeitskreisen Soziales, Schwule und den
    Landesarbeitsgemeinschaften Medien, Kultur, Queer
  • Gewerkschaftlich aktiv bei Ver.di, Vorstandsmitglied im Ver.di Senderverband WDR