Mentoring-Programm zur Kommunalwahl 2020

Einen aktuellen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Vorbereitung der Kommunalwahl im Frühjahr 2020. Wir sehen unsere Aufgabe darin, möglichst viele grüne Mitglieder zu einer Kandidatur für die Bezirksvertretungen (BVn) oder den Stadtrat zu motivieren und sie dafür zu qualifizieren.

Als wichtiger Baustein wird - wie bereits bei der letzten Kommunalwahl - im Vorfeld der Wahl ein Mentoring-Programm stattfinden. Beim Mentoring-Programm geht es darum, einem erfahrenen BV- oder Stadtrat-Mitglied in einem Zeitraum von vier Monaten (von September bis Dezember 2018) über die Schulter zu schauen, sie oder ihn zu verschiedenen Sitzungen zu begleiten und dabei Fragen stellen zu können, die für eine eventuelle Kandidatur von Bedeutung sind. Teilnehmer*innen erhalten also einen intensiven Einblick in die Kommunalpolitik und alle Aspekte eines BV- oder Stadtrat-Mandats.

Das Mentoring-Programm ist lediglich ein Angebot - eine Teilnahme ist keine Voraussetzung, um sich später für einen Platz auf den grünen Listen für die BVn oder den Stadtrat zu bewerben. Die jeweiligen Mitgliederversammlungen sind bei ihren Listenaufstellungen vollkommen frei, unabhängig davon, ob Bewerber*innen am Mentoring-Programm teilgenommen haben oder nicht.

Geplanter Ablauf

  • Am 14.05.2018 findet ab 19:30 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle eine Auftaktveranstaltung zum Mentoring-Programm statt.

  • Am 15.06.2018 endet die Bewerbungsfrist.

  • Bis zum 15.07.2018 wird das Matching zwischen Mentor*innen und Mentees erfolgen.

  • Voraussichtlich am 30.08.2018 wird der Start des Mentoring-Programms mit einer gemeinsamen Veranstaltung mit allen Mentor*innen und Mentoren stattfinden.

  • Am 31.12.2018 geht das Mentoring-Programm zu Ende.

Informationen und Bewerbungen

Nähere Informationen zu den Voraussetzungen für eine Teilnahme finden sich in unserer Ausschreibung.

Bewerbungen erfolgen mithilfe des Bewerbungsbogens, der sowohl als PDF-Dokument als auch als Word-Dokument vorliegt.
Das PDF-Dokument kann per Hand ausgefüllt und entweder per Post an die Kreisgeschäftsstelle (Ebertplatz 23, 50668 Köln) oder eingescannt per E-Mail an pek@[at]gruenekoeln.de geschickt werden.
Das Word-Dokument kann am elektronisch ausgefüllt und per E-Mail an pek@[at]gruenekoeln.de geschickt werden.

Für Rückfragen steht die PEK unter pek@[at]gruenekoeln.de jederzeit gerne zur Verfügung.