Meldungen zu Kultur


Ratsantrag für die Sitzung am 19. Dezember: Heinrich Böll im Stadtbild

07.12.17.

Auf Initiative der GRÜNEN unterstützen alle demokratischen Kräfte im Kölner Rat anlässlich des 100. Geburtstags des Literaturnobelpreisträgers und Kölner Ehrenbürgers einen gemeinsamen Ratsantrag mit dem Titel „Heinrich Böll im Stadtbild sichtbar machen“. Heinrich Böll wäre am 21. Dezember 2017 100 Jahre alt geworden.

[mehr]




Zügige Lösung für Bühnenwerkstätten notwendig

04.12.17.

CDU und Grüne möchten Markterkundung für Mietmodell beauftragen
Die derzeit auf Mietbasis an der Oskar-Jäger-Straße untergebrachten Bühnenwerkstätten sind in einem so mangelhaften baulichen Zustand, dass eine längerfristige Fortführung des Betriebs dort nicht verantwortbar ist. Eine Instandsetzung und Modernisierung vor Ort scheidet wegen eines erheblichen Baugrundrisikos aufgrund einer ...

[mehr]




Aktuelle Stunde zu Kunsträumen in der Ebertplatzpassage

04.12.17.

Die GRÜNEN beantragen zusammen mit der CDU zur morgigen Sitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur (05.12.2017) eine Aktuelle Stunde zum Thema: Angebot des Brunnen e.V. an die Stadt Köln zur kulturellen Belebung: „Ebertplatz beleben –statt schließen“ Am 27.11.2017 hat der Brunnen e.V. - Zusammenschluss aller Ateliers in der Eberplatzpassage - zusammen mit den dort ebenfalls ansässigen ...

[mehr]



Aktuelle Stunde im Kulturausschuss: Angebot des Brunnen e.V. an die Stadt Köln zur kulturellen Belebung: „Ebertplatz beleben – statt schließen“

04.12.17.

Die Fraktionen von CDU und Bündnis90/Die Grünen im Kölner Rat beantragen zur Sitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur am 05.12.2017 eine Aktuelle Stunde zum Thema: Angebot des Brunnen e.V. an die Stadt Köln zur kulturellen Belebung: „Ebertplatz beleben –statt schließen“

[mehr]




Öffentliche Sicherheit und Belebung des Ebertplatz: „Holen wir uns den Ebertplatz zurück!“

16.11.17.

In der aktuellen Kontroverse zur Situation auf dem Ebertplatz und der Ebertplatz-Passage lehnen die GRÜNEN eine Entmietung der Ladenlokale und das Zumauern der unterirdischen Passage als hilflosen Aktionismus ab. „Ein durchdachtes Vorgehen erwarten wir zuallererst von der Kölner Polizeiführung. Es ist ihre Aufgabe Kriminalität zu bekämpfen und öffentliche Sicherheit zu schaffen. Ein nachhaltig ...

[mehr]




Ebertplatz: „Kunsträume-Entmietung ist wirkungsloser Aktionismus“

01.11.17.

Als völlig unverhältnismäßig und ohne Wirkung für die öffentliche Sicherheit kritisiert Jörg Frank, gewähltes Ratsmitglied für den Bezirk Altstadt Nord II, Neustadt Nord II und Vorsitzender des Liegenschaftsausschusses, die plötzlichen Kündigungen von Galerien in der unterirdischen Ebertplatz-Passage durch die Liegenschaftsverwaltung. Einen Verwaltungsbeschluss für die Entmietung der Ladenlokale ...

[mehr]



Treffer 7 bis 12 von 172