Willkommen auf unseren Seiten

Integration auf der Schäl Sick

Von Andrea Asch


Veröffentlicht am: 14. März 2007

Andrea Asch besucht mit der Bildungsministerin Sommer die Peter-Petersen-Schule

Auf Einladung der grünen Landtagsabgeordnete Andrea Ursula Asch wird die Schulministerin Barbara Sommer die integrative Ganztagschule in Köln-Dünnwald am Donnerstag, 15.3.07 um 9.00 Uhr besuchen. Asch zur Bedeutung der Visite: "Seit Jahren realisiert die Peter-Petersen-Schule vorbildhaft den gemeinsamen Unterricht Kinder mit und ohne Behinderungen im Ganztag. Dieses Modell findet europaweit Beachtung. Zahlreicher Delegationen aus dem europäischen Ausland informieren sich vor Ort über gelungene Integration in der Schule.  Ich freue mich, dass Ministerin Sommer meiner Einladung nachkommt, die Peter-Petersen Schule kennenzulernen."

 

Zu dem angesetzten Pressegespräch um 10:20 Uhr laden wir Sie herzlich ein. Frau Asch steht Ihnen danach gerne auch zu anderen tagesaktuellen Thema zur Verfügung. Über eine lokale Berichterstattung würden wir uns freuen.

 

Adresse: Peter-Petersen-Schule, am Rosenmaar 3, 51061 Köln-Dünnwald

weitere Informationen:

Andrea Ursula Asch MdL
Sprecherin für Kinder, Jugend, Familie, Senioren,
Lesben und Schwule, Eine-Welt
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211 - 884 2772
Fax 0211 - 884 3505


Mehr aus Kreisverband

PM: Wolters neuer Vorsitzender – Kipp wird Beisitzerin

Kreisverband 12. Juni 2022

Die Kölner GRÜNEN haben am Samstag auf ihrer Kreismitgliederversammlung im Albertus-Magnus-Gymnasium den bisherigen Schatzmeister Stefan Wolters (44) zum neuen Vorsitzenden...

Weiterlesen

Berîvan Aymaz zur Landtagsvizepräsidentin gewählt

Kreisverband 01. Juni 2022

Unsere Kölner Abgeordnete Berîvan Aymaz ist zur Vizepräsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Präsident des Landtags bleibt André Kuper von der CDU.

Weiterlesen

Kölner GRÜNE gewinnen vier Direktmandate

Kreisverband 23. Mai 2022

Sensationelles Ergebnis für die GRÜNEN in Köln: Vier der sieben Direktmandate gehen an die Grünen Direktkandidat*innen.

Weiterlesen