Willkommen auf unseren Seiten

Antisemitischer Anschlag in Halle

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 10. Oktober 2019

„Der  kaltblütige Angriff auf die Synagoge in Halle  – am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur - stellt eine ungeheuerliche Tat, eine unerträgliche Provokation dar.“, so Brigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kölner Rat. „In Solidarität mit den Opfern und allen in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden möchten wir noch einmal bekräftigen, dass wir eng an der Seite der jüdischen Gemeinden stehen. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Opfern des Anschlages.

„Der  kaltblütige Angriff auf die Synagoge in Halle  – am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur - stellt eine ungeheuerliche Tat, eine unerträgliche Provokation dar.“, so Brigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Kölner Rat. „In Solidarität mit den Opfern und allen in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden möchten wir noch einmal bekräftigen, dass wir eng an der Seite der jüdischen Gemeinden stehen.
Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Opfern des Anschlages.
Der Anschlag mahnt uns, uns noch stärker einzusetzen gegen Antisemitismus und Rechtsradikalismus. Denn es darf nicht sein, dass Jüdinnen und Juden in Deutschland Gewalt ausgesetzt werden und um ihr Leben fürchten und sich nicht sicher fühlen!
Ein Angriff gegen Jüdinnen und Juden ist immer auch ein Angriff auf  unsere demokratische, weltoffene und tolerante Gesellschaft. Die Zunahme antisemitischer Äußerungen und antisemitisch motivierter Straftaten im Land und in den sozialen Netzwerken gefährden unser friedliches und partnerschaftliches Zusammenleben.
Unsere Gesellschaft ist  in der Pflicht – einzutreten gegen  Antisemitismus,  Rechtsextremismus, Rassismus  und  Diskriminierung  -  für Vielfalt, friedliches Zusammenleben  Freiheit  und für ein respektvolles  tolerantes und gleichberechtigtes Miteinander.“

Köln, 10.10.2019

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 


Mehr aus Ratsfraktion

Antrag im Sozialausschuss: Freiwillige Zählung obdachloser Menschen in Köln

Ratsfraktion 13. Februar 2020

Antrag CDU / GRÜNE: Die Verwaltung wird beauftragt, unter Beteiligung der in der Wohnungslosenhilfe tätigen Verbände und Institutionen nach dem Berliner Vorbild der „Nacht der...

Weiterlesen

Rat im Rückblick: Die Sitzung am 06. Februar 2020

Ratsfraktion 07. Februar 2020

Die Sitzung hatte neben der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Hedwig Neven DuMont auch viele Beschlussvorlagen und Anträge auf der Tagesordnung. Es gab auch Konflikte wie die...

Weiterlesen

Statement der Ratsgrünen zu den Vorwürfen der SPD

Ratsfraktion 07. Februar 2020

"CDU, FDP, Grüne und AfD verhindern klares Signal gegen Rechtsextremismus", so der Vorwurf der SPD.

Auch in Köln besteht ein Einvernehmen darüber, dass wir keine Kooperation mit...

Weiterlesen