Willkommen auf unseren Seiten

 Köln bleibt solidarisch - auch im Umgang mit Corona

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 12. März 2020

Das Corona-Virus verbreitet sich zunehmend auch in Köln. Das ist kein Grund zur Panik, doch wir sollten alle achtsam sein und unser Verhalten dahingehend ändern, dass wir ältere und vorerkrankte Personen nicht gefährden. In diesen Zeiten sind wir alle noch mehr als sonst zu Solidarität und Verantwortung aufgerufen. Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung hat oberste Priorität!

Das Corona-Virus verbreitet sich zunehmend auch in Köln. Das ist kein Grund zur Panik, doch wir sollten alle achtsam sein und unser Verhalten dahingehend ändern, dass wir  ältere und vorerkrankte Personen nicht gefährden. In diesen Zeiten sind wir alle noch mehr als sonst zu Solidarität und Verantwortung aufgerufen. Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung hat oberste Priorität!
Wenn wir diese Krise gut bewältigen wollen, ist das für jede und jeden von uns mit spürbaren Einschränkungen verbunden. Es gibt bereits Einschnitte im sozialen und öffentlichen Leben und es gibt behördliche Anordnungen sowie Empfehlungen an die Bevölkerung. So bitten wir die Kölnerinnen und Kölner, sorgsam und eigenverantwortlich abzuwägen, auf welche Events und Veranstaltungen sie möglicherweise verzichten können, um sich selbst, aber auch andere, nicht zu gefährden.

Nachbarschaftshilfe jetzt!
„Seien wir alle solidarisch - im Sinne der Gesundheit aller!“, fordertBrigitta von Bülow, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Ratsfraktion, auf. „Gerade jetzt brauchen besonders Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung und Grunderkrankungen und Pflegebedürftige unsere Unterstützung. Dies kann z. B. durch das Erledigen von Einkäufen für darauf angewiesene Menschen in Ihrer Nachbarschaft geschehen.“

 In Köln halten wir zusammen! In der Krise zeigt sich, wie solidarisch eine Gemeinschaft ist!
Deshalb bitten wir um Solidarität mit unseren Mitmenschen. Lassen Sie uns ein klares Zeichen setzen: Köln ist und bleibt eine solidarische Stadt!
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
 

Köln, 12.03.2020

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

 

 

 


Mehr aus Ratsfraktion

Politik in Zeiten von Corona - Ein Bericht aus der Ratsfraktion

Ratsfraktion 07. April 2020

Eigentlich wäre jetzt sitzungsfreie Zeit – und eigentlich wären viele von uns jetzt im Urlaub. Seit vier Wochen beschäftigt uns Corona intensiv. Während Lino Hammer...

Weiterlesen

Keine Haushaltsperre

Ratsfraktion 01. April 2020

Anders als behauptet, hat die Stadt Köln am Freitag keine sog. "Haushaltssperre" verkündet! Diese hätte nämlich zu einer Sperrung insbesondere aller freiwilligen Aufgaben geführt....

Weiterlesen

Keine Räumung des besetzten Hauses Bonner Straße 120 in Corona-Epidemie-Zeit!

Ratsfraktion 31. März 2020

Statement von Marion Heuser (MdR): Seit ungefähr drei Wochen ist das Haus in der Bonner Straße 120 besetzt. Obdachlose Menschen, darunter auch einige Frauen, haben sich in...

Weiterlesen