Willkommen auf unseren Seiten

Ermittlungen im Kölner Ausländeramt: „Asyl ist ein Menschenrecht und nicht käuflich“

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 21. Oktober 2022

Zu den aktuellen Ermittlungen gegen eine Mitarbeiterin des Ausländeramtes der Stadt Köln äußert sich Christiane Martin, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kölner Rat.

Christiane Martin sagt: „Wenn sich das bestätigt, wäre es ein skandalöser Missbrauch des Asylsystems, der gründlich aufgeklärt werden muss. Asyl ist ein Menschenrecht und nicht käuflich. Darauf müssen alle schutzsuchenden Menschen vertrauen können. Die aktuellen Ermittlungen zeigen auch, wie wichtig sichere und geregelte Fluchtmöglichkeiten für Menschen in Not sind.“

Zur Pressemitteilung von Bundespolizei NRW und Kölner Staatsanwaltschaft:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5349521

 


Mehr aus Ratsfraktion

Sanierung von Basketball- und Tennisplätzen: „Neue Perspektiven für Outdoor-Sport und Freizeit“

Ratsfraktion 29. November 2022

In einer Vorlage im heutigen Jugendhilfeausschuss sowie im Sportausschuss am Donnerstag schlägt die Verwaltung die Sanierung mehrerer Outdoor-Sportanlagen vor. Es geht um den...

Weiterlesen

Sicherheitskonzept für Karnevalsfeiern: „Kwartier Latäng entlasten und versiegelte Plätze für öffentliche Feiern nutzen“

Ratsfraktion 28. November 2022

​​​​​​​Im heutigen Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales werden die Mitglieder auf Einladung des Ratsbündnisses aus GRÜNEN, CDU und Volt über...

Weiterlesen

Verkehrsversuch Deutzer Freiheit: „Wertvoll für die Modernisierung von Köln“

Ratsfraktion 25. November 2022

Im gestrigen Wirtschaftsausschuss stand unter anderem das Thema des Verkehrsversuchs auf der Deutzer Freiheit auf der Tagesordnung. Während unter anderem Vertreter*innen der IHK...

Weiterlesen