Antrag im Umweltausschuss: Recycling von Diensthandys und –tablets

15.05.18 | Ratsfraktion, Umwelt, Anträge & Anfragen

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Fraktion Bündnis 90 /DIE GRÜNEN im Kölner Rat


An den Vorsitzenden des
Ausschusses Umwelt und Grün

Herrn Rafael Christof Struwe

Frau Oberbürgermeisterin
Henriette Reker

Antrag gem. § 3 der Geschäftsordnung des Rates
Recycling von Diensthandys und –tablets

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
sehr geehrter Herr Vorsitzender,

wir bitten Sie, folgenden Antrag  in die Tagesordnung der nächsten Ausschusssitzung zu nehmen:

Beschluss:

  1. Die Stadt Köln /AWB stellt in städtischen Gebäuden, den Bürgerbüros und Wertstoff-Centern Sammelboxen für das Recycling von Handys, und wenn möglich, auch Tablets,  auf.
  2. Bei der Ausschreibung für die Verwertung ist darauf zu achten, dass ein möglichst hoher Anteil der Geräte zur Wiedernutzung aufbereitet wird und für den Rest beim Recycling eine möglichst hohe Wiedergewinnung von Rohstoffen garantiert wird.

Begründung:

Jährlich landen in Europa 100 Millionen Handys auf dem Müll. Dabei könnten viele der darin enthaltenen kostbaren Materialien wiederverwendet werden. Die Geräte enthalten zudem Schadstoffe wie Quecksilber, Blei, Arsen und Cadmium. Dabei wird ein Mobiltelefon durchschnittlich nur ca. ein Jahr benutzt und könnte problemlos weiter verwendet werden. Handy-Recycler, wie z. B. der "Smart-City-Betrieb" Mobile-Box aus Köln, können diese Rohstoffe wiedergewinnen, aber auch etwa 10% der Handys aufbereiten und wiederverkaufen. Es ist ökologisch sinnvoll,  die Recyclingquote von Handys weiter zu erhöhen und als Stadt Köln mit einem guten Beispiel voran zu gehen.

Auch der Datenschutz von Firmenhandys kann mittlerweile von Dienstleistern garantiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Niklas Kienitz                                         gez. Jörg Frank

CDU- Fraktionsgeschäftsführer                     GRÜNE-Fraktionsgeschäftsführer