Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

Pressemitteilung: Endlich: Längeres Gemeinsames Lernen


Veröffentlicht am: 17. Dezember 2010

SPD und Grüne haben die Errichtung von drei Gemeinschaftsschulen in Form von inklusiven Ganztagsschulen für Köln beschlossen und die Verwaltung beauftragt, fristgerecht einen entsprechenden Genehmigungsantrag bei der Bezirksregierung zu stellen. Start soll der 01.08.2011 sein, Beginn des neuen Schuljahres 2011/2012.

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Bündnis 90/Die Grünen im Kölner Rat

Endlich: Längeres Gemeinsames Lernen
Drei inklusive Gemeinschaftsschulen für Köln beschlossen!

SPD und Grüne haben die Errichtung von drei Gemeinschaftsschulen in Form von inklusiven Ganztagsschulen für Köln beschlossen und die Verwaltung beauftragt, fristgerecht einen entsprechenden Genehmigungsantrag bei der Bezirksregierung zu stellen. Start soll der 01.08.2011 sein, Beginn des neuen Schuljahres 2011/2012.

Mit diesem Ratsbeschluss wird endlich dem Elternwillen Rechnung getragen, der vehement ein inklusives Bildungsangebot gefordert hat, mit dem Lernen in größerer Gestaltungsfreiheit möglich ist. Charakteristisch für eine inklusive Schule ist, dass sie wirklich "Eine Schule für Alle" ist, seien sie nun behindert oder nicht behindert.

Horst Thelen, schulpolitischer Sprecher der Grünen: „In Gemeinschaftsschulen besteht auf Grund von intensiverer und individueller Förderung eine wesentlich höhere Chance, einen höchstmöglichen Bildungsabschluss zu erreichen. Gemeinschaftsschulen tragen dazu bei, trennende Strukturen abzubauen, niemand wird ausgeschlossen, die sozialen Kompetenzen gestärkt.“

Das Ergebnis der Elternbefragung zeigt deutlich, dass in den künftigen Gemeinschaftsschulen Kinder mit unterschiedlichen Empfehlungen und Qualifikationen zu heterogenen Lerngruppen zusammengeführt werden; dies ist bildungspolitisch ausdrücklich so gewollt und wird von SPD und Grünen begrüßt

Franz Philippi schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion bedauert besonders, dass CDU und FDP den Beschluss nicht mitragen haben: „Sie ignorieren damit den Elternwillen und verharren lieber in ihren ‚schulideologischen Schützengräben’. Mit dem Ratsbeschluss erhalten die Schulen aber mehr Eigenverantwortung und einen breiteren Gestaltungsrahmen. Von integrativem bis zu differenziertem Lernen ist alles machbar.“, so Franz Philippi, „Hier haben drei Schulen wunderbar mit der Verwaltung kooperiert. Wir freuen uns sehr, dass wir den Startschuss nun geben konnten.“

  

Köln, 17. Dezember 2010

 

 

Verantwortlich:

Michael Zimmermann, SPD-Fraktionsgeschäftsführer

Jörg Zimmermann, GRÜNE-Fraktionsgeschäftsführer


Mehr aus Ratsfraktion

Ursula Schlömer wird neues Mitglied im Fraktionsvorstand

Ratsfraktion 17. August 2022

In der heutigen Fraktionssitzung haben die GRÜNEN-Ratsmitglieder Ursula Schlömer neu in den Fraktionsvorstand gewählt. Sie folgt auf die ausgeschiedene Marion Heuser (wir hatten...

Weiterlesen

Haushaltsplan-Entwurf: „Krisenzeiten durch kluge Investitionen bewältigen“

Ratsfraktion 17. August 2022

In der heutigen Ratssitzung haben Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Stadtkämmerin Dörte Diemert den Haushaltsplan-Entwurf der Stadtverwaltung für die Jahre 2023 und 2024...

Weiterlesen

Neue Kölner Kleingartenordnung: Mehr Räume für Bäume, Klimaschutz und Artenvielfalt

Ratsfraktion 04. August 2022

Heute hat die Arbeitsgemeinschaft zur Überarbeitung der Kölner Kleingartenordnung ihre Ergebnisse vorgestellt. Damit endet ein fast einjähriger, auf GRÜNEN-Initiative hin...

Weiterlesen