Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

Umweltzone: „Bessere Luft nur mit weniger KFZ-Verkehr!“


Veröffentlicht am: 21. Dezember 2012

"Nach der räumlichen Ausweitung der Kölner Umweltzone am 1. April 2012 reicht auch der Ausschluss von Fahrzeugen mit roter Plakette ab dem 1. Januar 2013 nicht aus, um gute Luft in ganz Köln zu garantieren.", so Dr. Matthias Welpmann, umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion. "Die Ausweisung einer grün-gelben-Umweltzone reduziert den Schadstoffausstoß zwar etwas, genügt aber nicht zur Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide.

"Nach der räumlichen Ausweitung der Kölner Umweltzone am 1. April 2012 reicht auch der Ausschluss von Fahrzeugen mit roter Plakette ab dem 1. Januar 2013 nicht aus, um gute Luft in ganz Köln zu garantieren.", so Dr. Matthias Welpmann, umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion.
"Die Ausweisung einer grün-gelben-Umweltzone reduziert den Schadstoffausstoß zwar etwas, genügt aber nicht zur Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide. Diese liegen an den Verkehrsknotenpunkten wie Clevischer Ring, Turiner Straße oder Weiden weiterhin deutlich über den Grenzwerten. Um die gesetzlichen Anforderungen an die Luftqualität überall in Köln einzuhalten, muss der Kraftfahrzeugverkehr reduziert werden. Dies funktioniert am effektivsten und günstigsten durch eine kontinuierliche Förderung des Fahrradverkehrs.“
Zur aktuellen Entwicklung beim LKW-Verkehr erklärt Welpmann: „Auch der LKW-Durchgangsverkehr durch die Stadt muss wirksam unterbunden werden. Die derzeit zu beobachtenden Ausweichverkehre durch die marode Leverkusener Brücke sind hier leider völlig kontraproduktiv.“

Köln, 21. Dezember 2012
verantwortlich: Jörg Frank, Fraktionsgeschäftsführer
Für Rückfragen: Dr. Matthias Welpmann


Mehr aus Ratsfraktion

Sicherheitskonzept für Karnevalsfeiern: „Kwartier Latäng entlasten und versiegelte Plätze für öffentliche Feiern nutzen“

Ratsfraktion 28. November 2022

​​​​​​​Im heutigen Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen / Vergabe / Internationales werden die Mitglieder auf Einladung des Ratsbündnisses aus GRÜNEN, CDU und Volt über...

Weiterlesen

Verkehrsversuch Deutzer Freiheit: „Wertvoll für die Modernisierung von Köln“

Ratsfraktion 25. November 2022

Im gestrigen Wirtschaftsausschuss stand unter anderem das Thema des Verkehrsversuchs auf der Deutzer Freiheit auf der Tagesordnung. Während unter anderem Vertreter*innen der IHK...

Weiterlesen

FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel: „OVG-Urteil bringt Sicherheit für die Gleueler Wiese“  

Kreisverband 24. November 2022

PRESSEMITTEILUNG RATSFRAKTION & KREISVERBAND +++ Heute hat das Oberverwaltungsgericht NRW in Münster sein Urteil im Verfahren gegen den Bebauungsplan verkündet, der die Grundlage...

Weiterlesen