Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

Ablehnung des BKA-Gesetzes durch die FDP in NRW ist der Gipfel der Heuchelei

Von Volker Beck


Veröffentlicht am: 04. Dezember 2008

Kreisverband Volker Beck, MdB, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und Menschenrechtspolitischer Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen, erklärt: Ich begrüße das angekündigte Nein Nordrhein-Westfalens zum BKA-Gesetz. Aber: Es ist eine richtige Botschaft durch den falschen Verkünder:



Volker Beck, MdB, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und Menschenrechtspolitischer Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen, erklärt:

Ich begrüße das angekündigte Nein Nordrhein-Westfalens zum BKA-Gesetz.
Aber: Es ist eine richtige Botschaft durch den falschen Verkünder:

Ausgerechnet FDP-Innenminister Wolf, der kleine Heuchler, der uns die Online-Durchsuchung – wie sie jetzt im BKA-Gesetz steht – durch seine vor dem Bundesverfassungsgericht gescheiterte Gesetzesinitiative eingebrockt hat, verkündet jetzt die Ablehnung des BKA-Gesetzes durch das Land NRW.

Hätte Wolf mit der Online-Durchsuchung nicht angefangen, wäre sie nicht so schnell zum Thema der Innenpolitik geworden.

In der Sache hat Wolf zwar Recht: Das von Anfang an restlos verdorbene BKA-Gesetz bleibt auch nach der Fummelei an einigen Einzelpunkten völlig ungenießbar.
Das Gesetz beschneidet Berufsgeheimnisträger in ihrem Zeugnisverweigerungsrecht, verleiht dem BKA geheimdienstähnliche Kompetenzen und schafft die Ermächtigungsgrundlage für das Eindringen in private Computer.  

Wäre in Deutschland die Amtssprache nicht deutsch, müsste man das BKA künftig FBI nennen.


Mehr aus Kreisverband

Ibn Salem neuer Beisitzer – GRÜNE Köln wollen sich für Moratorium für Strafanträge wegen „Fahrens ohne Fahrschein“ einsetzen

Kreisverband 22. November 2022

Die Kölner GRÜNEN haben auf ihrer 5. Kreismitgliederversammlung am Samstag Cyrill Ibn Salem (30) zum Beisitzer des Kreisvorstandes gewählt. Außerdem wurden einige spannende Anträge...

Weiterlesen

GRÜNE Köln betonen Solidarität mit Klimagerechtigkeitsbewegung

Kreisverband 13. November 2022

Anlässlich der Lützerath-Demo am Samstag betonen die Kölner GRÜNEN ihre Solidarität mit der Klimagerechtigkeitsbewegung. Wir stehen eng an der Seite der Initiativen hier in Köln...

Weiterlesen

Delegiertenrat am 17. Oktober

Kreisverband 04. Oktober 2022

Am 17. Oktober tagt zum dritten Mal in diesem Jahr das zweithöchste Gremium unseres Kreisverbandes.

Alle Mitglieder können digital teilnehmen.

Weiterlesen