Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

SPD/Grüner Antrag im Rat; Einrichtung einer weiteren Gesamtschule in Form einer Schule für Alle in Köln


Veröffentlicht am: 02. Dezember 2009

Der Bedarf an Gesamtschulplätzen in Ganztagsform übersteigt das Angebot in Köln deutlich. Die aktuelle Befragung des Schulamtes belegt den Wunsch eine überwiegenden Mehrheit der Eltern nach einem „längeren gemeinsamen Lernen“ ihrer Kinder (66 %), mehr Ganztagsangeboten (67 %) und Plätzen im gemeinsamen Unterricht behinderter wie nicht-behinderter Kinder (72 %).

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln 
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Köln

Köln, den 02.12.2009

Herrn Oberbürgermeister
Jürgen Roters
Historisches Rathaus
50667 Köln


Antrag gem. § 3 der Geschäftsordnung des Rates
hier: Einrichtung einer weiteren Gesamtschule in Form einer Schule für Alle in Köln


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Antragsteller bitten Sie, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 17. Dezember 2009 aufzunehmen

Beschluss:

Der Rat möge beschließen:

  1. Die Stadt Köln richtet zum Schuljahr 2010/2011 eine weitere Gesamtschule in Form einer Schule für Alle ein, die als Ganztagsschule zu führen ist. Die Verwaltung wird beauftragt für dieses Ziel umgehend die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen.
  2. Die neue Ganztagsschule soll im Stadtbezirk Nippes bzw. in der nördliche Innenstadt eingerichtet werden. Die Verwaltung wird aufgefordert, die notwendigen räumlichen Voraussetzungen für die Unterbringung der neuen Gesamtschule zu schaffen.
  3. Die Verwaltung wird gebeten, zeitnah die notwendigen Unterlagen zu erstellen und bei der Bezirksregierung die Genehmigung für eine 4-zügige Gesamtschule zu betragen. Sie trägt dafür Sorge, dass die Durchführung eines förmlichen und verbindlichen Anmeldeverfahrens zum kommenden Schuljahr 2010/2011 gewährleistet wird.
  4. Als möglicher Standort für die Orientierungsphase wird die auslaufende Hauptschule an der Brehmstraße benannt. Die Verwaltung wird um Prüfung gebeten, wie der durch die Elternbefragung ermittelte Fehlbedarf an Gesamtschulplätzen insbesondere in den Stadtteilen Nippes, Ehrenfeld und der Innenstadt gedeckt und an welchem Standort die Unterbringung der Gesamtschule langfristig gesichert werden kann.
    Wir bitten die Verwaltung, für die erforderlichen Baumaßnahmen zeitnah einen Planungsbeschluss herbeizuführen.


Begründung:
Der Bedarf an Gesamtschulplätzen in Ganztagsform übersteigt das Angebot in Köln deutlich. Die aktuelle Befragung des Schulamtes belegt den Wunsch eine überwiegenden Mehrheit der Eltern nach einem „längeren gemeinsamen Lernen“ ihrer Kinder (66 %), mehr Ganztagsangeboten (67 %) und Plätzen im gemeinsamen Unterricht behinderter wie nicht-behinderter Kinder (72 %). Jahr für Jahr unterstreichen hohe Ablehnungsquoten an den Gesamtschulen das Bedürfnis nach weiteren Plätzen. Sofern man die Befragungsergebnisse hochrechnet fehlen in der Gesamtstadt ca. 600 Plätze. Besonders in der Innenstadt, Nippes und Ehrenfeld steht keine wohnortnahe Gesamtschule zur Verfügung.
Aus pädagogischer Sicht ist der Ausbau von „Schulen für alle“ sinnvoll. Sie sind laufbahnoffen, sie vermitteln alle Schulabschlüsse und legen Kinder nicht frühzeitig auf einen bestimmten Bildungsabschluss fest. Des weiteren könnte der Bau einer solchen Schule auch mit der Schließung von Hauptschulen einhergehen, deren Schulform bei den Eltern keine Akzeptanz mehr findet.

Mit freundlichen Grüßen


Michael Zimmermann                      Jörg Frank
SPD-Fraktionsgeschäftsführer         GRÜNE-Fraktionsgeschäftsführer


Mehr aus Ratsfraktion

Frühere KHD-Verwaltung: „Es braucht konstruktive Gespräche für einen Wiedereinzug von raum13“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Kulturausschuss beraten die Mitglieder im Rahmen einer Aktuellen Stunde über Berichte von Vandalismus im Otto-und-Langen-Quartier. Es wird auch um die Perspektiven für...

Weiterlesen

Neues Förderprogramm für Träger im Jugendbereich: „In Zeiten großer Unsicherheiten unverzichtbar.“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Jugendhilfeausschuss steht ein neues Förderprogramm zur Abstimmung, das freie Träger, Vereine und Institutionen aus dem Bereich der Jugendhilfe unterstützen soll. Es...

Weiterlesen

Erste „Gemeinwohlbilanzen“ in Arbeit: „So werden unsere Kölner Unternehmen nachhaltiger“

Ratsfraktion 19. Januar 2023

Mit einem im September 2021 im Rat beschlossenen Pilotprojekt hat das Ratsbündnis auf Grüne Initiative hin eine ökologische und soziale Stärkung der Kölner Wirtschaft auf den Weg...

Weiterlesen